• Home
  • Sa, 28. Nov. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Dies sind die Sternerestaurants in Köln und Umgebung

Maximilian Lorenz (klassische deutsche Küche)

Michelin: ein Stern | Gault Millau: 17 Punkte: Als "klassische deutsche Küche" beschreibt Küchenchef und Inhaber Maximilian Lorenz das kulinarische Angebot des Restaurants unweit des Hauptbahnhofs. Der Küchenchef des mittlerweile geschlossenen L'escalier hat in den Räumen des früheren Wein am Rhein eine neue gastronomische Heimat gefunden. Zwei sogar, wenn man genau sein will: Zum einen im mit Maximilian Lorenz nach ihm benannten Gourmetrestaurant, zum anderen im Weinlokal Heinzhermann unter gleichem Dach.

Lorenz arbeitet im Gourmetrestaurant mit Fischbrötchen genau so gerne wie mit Nordseescholle oder Rinderherz. Sogar der kölsche Klassiker Halver Hahn steht auf der Karte. Dabei sollte man jedoch nicht den französischen Einschlag und die moderne Küche außer acht lassen, welche traditionellen Gerichte einen feinen und ausgeklügelten Status verpassen. Da kommt die Experimentiertfreude durch. Für hochwertige Produkte und entsprechende Zubereitung muss man die Geldbörse schon mal öffnen: ein Fünf-Gänge-Menü kostet 90 Euro, acht Gänge gibt es für 139 Euro.

Auf der Karte des Weinlokales findet sich Oldenburger Entenbrust genauso wie Rumpsteak vom Eifeler Rind oder hausgemachte Semmelknödeln. Die zwei Gänge des Businesslunches schlagen mit 18,90 Euro zu Buche.Der Guide Michelin weist auf eine "besonders attraktive" Weinkarte hin. Den internationalen Weinen im Weinlokal stehen ausschließlich jene der deutschen Spitzenwinzer im Gourmetrestaurant gegenüber. (Foto: Helmut Löwe)

Hier findet ihr Adresse und Öffnungszeiten

Küchenchef Maximilian Lorenz | Sonstiges Catering