• Home
  • Do, 23. Sep. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Dies sind die besten Kölner Restaurants für eine kulinarische Weltreise

Poke Makai (hawaiianisch)

Hawaiianisches vom Sternekoch: In dem kleinen Restaurant, eine Mischung aus "Take Away" und "Vor-Ort-Essen" mit 14 Sitzplätzen auf Hockern, können sich die Gäste mit Poke-Bowls eindecken, und zwar mit Poke-Bowls vom Sternekoch: Mirko Gaul, Küchenchef des mit einem Michelinstern und 16 Punkten des Gault Millau bewerteten Restaurants "Taku" im Excelsior Hotel Ernst, widmet sich hier mit seinem Team der schnellen, einfachen und dennoch hochwertigen Küche aus dem pazifischen Raum.

Mehr Info über das Poke Makai

Auf Hawaii gilt Poke - die Mischung aus rohem Fisch und verschiedenen Gemüsen, Sättigungsbeilagen und anderen exotischen Zutaten- als Nationalgericht. Die Bowl gibt es in fünf Standardversionen, denen man japanischen Einfluss unverkennbar anmerkt: als Spicy Tuna (mit Thunfisch), Miso Shake (mit Lachs), Tamago Sour (mit Ei), Chili Tofu und Hotategai Tataki (mit Jakobsmuschel). Außerdem kann man sich seine Bowl wie ein Baukastensystem mit verschiedenen Zutaten zusammnestellen - in kleiner Version für 9,90 Euro, in großer für 15,90 Euro. (Foto:Helmut Löwe)

Hier findet ihr Adresse und Öffnungszeiten

Sonstiges Gerichte zum Mitnehmen

Bildergalerie: "Poké Makai", die Küche Hawaiis am Dom