• Home
  • Sa, 25. Jun. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Dies sind die besten Kölner Restaurants für eine kulinarische Weltreise

Injera (eritreisch, äthiopisch)

Hände statt Besteck: Das, was in anderen Restaurants nicht gerne gesehen wird - sofern es sich nicht um Geflügel handelt - ist hier im Injera an der Tagesordnung: das Essen mithilfe der Hände anstatt mit Messer und Gabel. Vielen Gästen dient das namensgebende Injera (ein weiches, dünnes Fladenbrot aus Sauerteig) als Gabel, Löffel, Teller und gleichzeitig Speise - mit dem Injera werden die Speisen und Dips aufgenommen.

Die Speisekarte ist nicht sehr umfangreich, rote Linsen, Salat, Spinat, Kichererbsen, Bohnen machen einen Großteil aus. Verschiedene Platten für zwei Personen vereinen mehrere Speisen; Rindfleisch, Geflügel, oft geschmorter Art, lassen die Bestellungen auch für Fleischesser spannend werden. Durch reichliche Verwendung exotischer Gewürze schecken die Speisen im Injera in der Tat ziemlich "außereuropäisch" und originär. (Foto: IMAGO/ZUMA Press)

Besonderes Catering, Räumlichkeiten für private Veranstaltungen zu mieten

Alle Infos auf einen Blick

Adresse
Lindenstraße 86
50674 Köln
Öffnungszeiten

Mo. bis Sa. ab 18 Uhr
So. ab 15 Uhr

Internet
injera-restaurant.de