• Home
  • So, 2. Okt. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Jeck fiere

Karneval in Köln: In diesen Kneipen feiert ihr Fastelovend

Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag ist Straßenkarneval und ganz Köln ist jeck - auch in Coronazeiten. In diesen Kneipen feiert ihr ausgelassen und zünftig Karneval. 

Gaffel am Dom

Raus aus dem Hauptbahnhof, einmal über den Platz gehen und dann ab ins Karnevalsgetümmel im Gaffel am Dom. Als Jeck, der Köln mit der Bahn erreicht, kommt man wohl kaum schneller zum Karnevalfeiern, als auf diese Art.

Traditionell steigt hier zur Sessionseröffnung am 11.11. die Pappnasparty. Während des Straßenkarnevals ist von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch im Gaffel am Dom schwer was los. Jeckes Treiben unter dem Motto "Brauhaus alaaf" herrscht beinahe schon nonstop an allen Tagen unter anderem mit Auftritten von Björn Beuser oder mit Fastelovendspartys. (Foto: Privatbrauerei Gaffel)

Straßenkarneval im Gaffel am Dom

Wo
Gaffel am Dom,  Bahnhofsvorplatz 1, 50667 Köln
Wann
Weiberfastnacht ab 9:11 Uhr, Auftritt Björn Heuser um 15 und 19 Uhr
Fr. ab 11 Uhr, Party ab 17 Uhr, Auftritt Björn Heuser um 22:30 Uhr
Sa. ab 11 Uhr, Party ab 18 Uhr, Auftritt Björn Heuser um 13 und 20 Uhr
So. ab 11 Uhr, Party ab 16 Uhr, Auftritt Fiasko um 18:45 Uhr, Ben Randerath um 20:30 Uhr
Rosenmontag ab 11 Uhr
Info
Eintritt Partys 20 Euro; Karten nur an der Tageskasse
Corona-Regeln
2G++ (geboostert plus Test)
 gaffelamdom.de 

In diesen Kneipen feiert ihr Karneval

  1. Gaffel am Dom (Altstadt-Nord)
  2. Zum Alten Brauhaus (Südstadt)
  3. Hemmer (Ehrenfeld)
  4. Klein Köln (Friesenviertel)
  5. Lotta (Südstadt)
  6. Mainzer Hof (Südstadt)
  7. Bei Oma Kleinmann (Kwartier Latäng)
  8. Haus Unkelbach (Sülz)
  9. Weißer Holunder (Mediapark)
  10. Bagatelle (Südstadt)