• Home
  • So, 18. Feb. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Sonderfahrplan der KVB

So fahren Bus und Bahn an Karneval

Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag fahren Busse und Bahnen der KVB nach einem Sonderfahrplan. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Änderungen im ÖPNV.

Änderungen tagsüber

Von Weiberfastnacht bis Karnevalssonntag sowie Veilchendienstag sind alle Stadtbahnlinien bis 23 Uhr im 10-Minuten-Takt unterwegs. Daran anschließend - wie im regulären Nachtverkehr von Freitag auf Samstag - im 15-Minuten-Takt und danach bis zum Morgen alle 30 Minuten.

Rosenmontag wird bis 7.30 Uhr nach Sonntagsfahrplan gefahren und anschließend wie an normalen Werktagen. Vor und nach den Karnevalsumzügen sowie in den Abend- und Nachtstunden wird das Angebot an allen Tagen durch zusätzliche Fahrten ergänzt.

Änderungen nachts

In den Nächten von Karnevalsfreitag auf Karnevalssamstag und Karnevalssamstag auf Karnevalssonntag wird der Nachtverkehr nach normalem Fahrplan angeboten. Samstag wird der 30-Minuten-Takt bis Wesseling und Brühl verlängert.

Karnevalssonntag und Rosenmontag wird ab 1.15 Uhr ein Nachtverkehr im 30-Minuten-Takt durchgeführt, Karnevalsdienstag ein 60-Minuten-Verkehr. Die Linien 13 und 17 fahren an allen Karnevalstagen bis ca. 1 Uhr.

Geplante Sperrungen und Umleitungen

Wegen des jecken Treibens auf dem Alter Markt wurde die Haltestelle Rathaus in den vergangenen Jahren gesperrt. Da die Planungen auch für dieses Jahr bestehen, nutzt die KVB die Gelegenheit und führt an diesem Tag Arbeiten am Bodenbelag durch. Die Haltestelle wird daher am 8. Februar den ganzen Tag lediglich durchfahren, ohne dass ein Ein- oder Ausstieg möglich ist.

Fahrplanauskunft: planen Sie Ihre Fahrt in die City

Während der gesamten Karnevalstage muss außerdem mit einer Sperrung der Zülpicher Straße gerechnet werden. Die Linie 9 wird in diesem Fall umgeleitet und fährt vom Hermeskeiler Platz kommend über den Gürtel im Zuge der Linie 13 bis zur Aachener Straße und dann weiter auf dem Linienweg der Linien 1 und 7 zum Neumarkt. Ab Neumarkt fährt die Linie 9 wieder den regulären Linienweg. Zwischen Hermeskeiler Platz und Universität wird dann ein Pendelzug verkehren.

Da Weiberfastnacht zusätzlich im südlichen Bereich der Zülpicher Straße in Höhe der Uni-Mensa eine Bühne aufgestellt wird, kann an diesem Tag dort keine Stadtbahn fahren. Deshalb wird ab 8 Uhr auf dem Abschnitt zwischen Mommsenstraße und Universität ein Pendelbus eingesetzt.

Während der Umzüge am Karnevalssonntag und am Rosenmontag wird zwischen ca. 9.30 und 15.30 Uhr auch die Haltestelle Kartäuserhof gesperrt.

Die Linien 1, 7, 9 können Karnevalssonntag und Rosenmontag zwischen 10.30 und 16 Uhr nicht den Streckenabschnitt zwischen Neumarkt und Heumarkt bedienen, weil die Umzüge diesen Bereich durchqueren. Die Linien 15 und 16 verkehren zwischen 9 und 15 Uhr nicht im Streckenabschnitt zwischen Ulrepforte und Ubierring. Aus Bonn kommend fährt die Linie 16 über Bonner Wall und Chlodwigplatz bis zur Severinstraße, die Linie 17 wird zwischen 9 und 15 Uhr eingestellt.

Fahrplanänderungen aller Bus- und Bahnlinien im Detail

Zäune und provisorische Bahnsteige

Aus Sicherheitsgründen wird der Bahnabschnitt zwischen Zülpicher Platz und Barbarossaplatz während der Karnevalstage mit Zäunen eingehaust. Zudem werden insgesamt fünf zusätzliche Bahnsteige entlang der Ringstrecke gebaut, um das Ein- und Aussteigen der Fahrgäste zu trennen.

Ein provisorischer Bahnsteig je Fahrtrichtung wird am Zülpicher Platz eingerichtet. Drei weitere provisorische Bahnsteige sind im Bereich Barbarossaplatz geplant: Einer vom Chlodwigplatz kommend Richtung Barbarossaplatz auf dem Salierring für die Linie 16 sowie einer zwischen Poststraße und Barbarossaplatz in Fahrtrichtung Bonn (Linien 16 und 18). Ein weiterer Bahnsteig wird auf der Pfälzer Straße eingerichtet für die aus Klettenberg kommende Linie 18, die weiter Richtung Poststraße fährt.

Tipp: Holen Sie sich das Karnevalsticket

Wer an den jecken Tagen mit Bus und Bahn unterwegs ist, hat die Möglichkeit, für die gesamten Tage von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag (bis 3 Uhr des Folgetages) für 24,54 Euro ein Karnevalsticket zu erwerben. Das Ticket gilt im erweiterten Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) und ist im VRS-Online-Ticketshop oder als Handy-Ticket über die KVB-App erhältlich. 


Weitere jecke Meldungen:

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen