• Home
  • Do, 19. Sep. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

02.03.2019

Geisterzug

Termin: 02.03.2019, 19 Uhr

Der Geisterzug - alternativer Karnevalsumzug und politische Demonstration in einem - führt traditionell am Abend des Karnevalssamstags durch die Straßen Kölns. Bei Anbruch der Dunkelheit werden wieder jede Menge Bützjer von Hexen, Vampiren und Gespenstern verteilt

Der Geisterzug zieht 2019 durch Lindenthal und Sülz. Unter dem Motto "Kölle kritt dr Kollaps – mieh Platz för Rädcher" wird für eine fahrradfreundliche Stadt demonstriert, denn die Verkehrssituation in Köln wird nach Ansicht der Organisatoren insbesondere für Radfahrer immer schwieriger.  Dabei könnte eine noch intensivere Förderung des Fahrradverkehrs, wie in anderen europäischen Großstädten, für alle Kölner die Lebensqualität nachhaltig verbessern. Passend zum Motto sind in diesem Jahr auch viele Fahrradinitativen beim Geisterzug dabei, um für ihre Anliegen zu werben.

Beim Werben für das Fahrradfahren soll es allerdings auch bleiben - die Nutzung von Fahrrädern im Geisterzug soll aus Sicherheitsgründen unbedingt vermieden werden. Die Organisatoren bitten Zugteilnehmer darum, Fahrräder zu Hause zu lassen. Sowohl Start- als auch Endpunkt des Geisterzuges sind gut mit der KVB zu erreichen.

Die Veranstalter erwarten für den 27. Geisterzug rund 2.500 aktive Teilnehmer und mehrere Tausend Zuschauer entlang der Strecke. Mehrere Musikgruppen, unter anderem Katakichi Cologne, die GrooveCooks Köln und Ribombo de Nippes haben ihre Teilnahme schon angekündigt und werden für stimmungsvolle Akzente im Zug sorgen.

Der Zugweg des Geisterzugs 2019

Los geht es in diesem Jahr um 19 Uhr in der Herbert-Lewin-Straße am Clarenbachkanal, Von dort biegt der Zug rechts ab auf die Dürener Straße, dann durch die Wittgensteinstraße, Bachemer Straße, Freiligrathstraße, kurz über die Zülpicher Straße, vorbei Am Krieler Dom zur Simmerer Straße, dann über die Castellauner Straße zur Neuenhöfer Allee, wo sich der Zug etwa um 22:30 Uhr in Richtung Berrenrather Straße auflöst.

 

 

Eine Anmeldung ist für die Teilnahme am Geisterzug nicht nötig, jeder kann spontan und ohne vorherige Anmeldung als Geist oder dunkle Gestalt verkleidet durch die Straßen ziehen. Halloween-Kostüme sind als Verkleidung geeignet, diese sollten dann aber eine karnevalistischen Note bekommen, zum Beispiel durch eine Pappnase.

Musik gibt es beim Geisterzug nur handgemacht, also ohne Boomboxen oder Verstärker. Für die musikalische Unterstützung sorgen Musiker und Trommel- oder Sambagruppen - oder es werden einfach selbst Karnevals- oder Politlieder angestimmt. 

 

Bildergalerie: Geisterzug 2019

Bützjer von Hexen, Vampiren und Geistern

Beim Geisterzug gibt es zwar keine Kamelle und auch keine Strüßjer, dafür aber jede Menge Bützjer von Hexen, Vampiren und Gespenstern. Auf dem Marsch findet sich alles, was in der Unterwelt Rang und Namen hat. Und auch sonst treffen sich Tausende Jecke, um gemeinsam zu feiern, zu tanzen und den letzten Dämon aus seinem Versteck zu jagen.

Geschichte 

Der Geisterzug in seiner heutigen Form hat seinen Ursprung im Jahre 1991, als wegen des zweiten Golfkriegs im Irak der Kölner Rosenmontagszug ausfiel: Es sollte auf der üblichen Strecke des Rosenmontagszugs eine Anti-Golfkriegs-Demonstration stattfinden. Letztlich gingen Anti-Kriegsdemonstranten und Karnevalisten gemeinsam durch die Kölner Innenstadt. (Fotografie Joachim Rieger/Thomas Gortner)

Mehr Information zum Geisterzug unter www.geisterzug.de

(zuletzt aktualisiert: 3. März 2019 - 12:50 Uhr)

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen