• Home
  • Do, 1. Dez. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Die besten Restaurants in der Kölner Altstadt

Maibeck (regionale Gourmetküche)

Michelin: ein Stern | Gault Millau: 2 Hauben, rot: Spitzengastronomie ohne Schnickschnack; das haben sich die beiden Maibeck-Chefs Jan Cornelius Maier und Tobias Becker - aus den Anfängen ihrer Nachnamen ist der Restaurantname zusammengesetzt - auf die Fahnen geschrieben. Die Küche macht ihren Job ohne viel Bohei: "Man kocht geradlinig und ohne Chichi, dafür mit Kraft und Ausdruck", so stellen die Michelinkritiker fest. Im Sommer lädt die Terrasse dazu ein, die Speisen draußen zu essen.

Eine überschaubare Speisekarte mit vier Vorspeisen und zwei Hauptspeisen sowie drei Gerichten, die als kleine und große Version zu haben sind, bezeugen die Maxime Maiers und Beckers, möglichst auf regionale Produkte zu bauen. So zum Beispiel Tafelspitz vom Prümer Rind, Münsterländer Kalbshaxe oder Livar-Klosterschwein aus Limburg. Das Viergangmenü kostet 55 Euro. Schwerpunkt der Weinkarte ist Deutschland; Italien, Frankreich und Spanien sind auch vertreten. (Foto: Helmut Löwe)

Mehr Infos unter www.feinkost-maibeck.de/restaurant-maibeck

Küchenchefs Jan Cornelius Maier und Tobias Becker | Sonstiges Verkauf von Feinkost, für Veranstaltungen zu mieten, Gutscheine, Catering, direkt am Rheingarten