• Home
  • So, 28. Nov. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Die besten Restaurants im Belgischen Viertel in Köln

Limbourg (französisch, mediterran)

Lieber klein als zu groß: Klein das Restaurant, klein die Karte. Es gibt 36 Sitzplätze (plus kleine Terrasse) und die Speisekarte weist eine ebenso überschaubare Größe auf. Außerdem gibt sich die Karte des Limbourg sehr französisch: Wer Boudin Noir bestellt, der bekommt Blutwurst mit Püree, Apfel und Schalotte für 15,50 Euro, bei L'agneau landet Lammrücken mit Polenta und Ratatoiulle auf dem Teller (32 Euro)

Die Übersichtlichkeit der Speisekarte lässt aber in jedem Falle darauf schließen, dass die Produkte frisch auf dem Grill, in der Pfanne oder im Topf landen. Und dann auf dem Teller. Ein Sonntagsessen mit Vorspeisen, Suppen, Hauptgängen samt Beilagen sowie Kaffee und Kuchen gibt es zum Festpreis. Die reine Menüorientierung sowie die sehr kleine Weinkarte sind nach Besitzerwechsel Vergangenheit. (Foto: Helmut Löwe)

Hier findet ihr Adresse und Öffnungszeiten

Sonstiges Catering, kleine Außengastronomie