• Home
  • Mo, 9. Dez. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Hier schmeckt's im Veedel

Die besten Restaurants im Belgischen Viertel

Das Belgische Viertel ist nicht nur bei Kneipengängern, Nachteulen und beim Partyvolk beliebt, auch Feinschmecker landen in den dortigen Restaurants viele Treffer. Wir stellen die besten Lokale im Kölner Veedel vor.
Alcazar (international)

Unprätentiöses Kneipenrestaurant: Erst Essen, dann Party - so lautet üblicherweise das Motto des Alcazars am Rande des Belgischen Viertels. Im Kneipenrestaurant gibt es deutlich mehr als nur Kleinigkeiten zum Kölsch, Mittagskarte und Abendkarte verheißen dies. Die Speisen und das Kölsch - Wein geht auch - landet in unprätentiösem Ambiente auf den Holztischen. WG-Einrichtung lässt grüßen, allerdings schlicht-gemütlich und keineswegs abgeranzt.

Auf der Karte stehen überwiegend Gerichte einfacher Natur wie Matjeshering mit Apfel-Zwiebelsahne sowie Bratkartoffeln und Salat (11 Euro) sowie Spaghetti mit Pesto (9 Euro). Wer über Hausmannskost hinaus will, der hält sich an solches wie Lammhaxe in Rotwein mit Ratatouille und Gratin (16 Euro). Nach Schließen der Küche um 23 Uhr fliegt kneipenmäßig des öfteren die Kuh. (Foto: www.bilderbuch-koeln.de)

Hier findet ihr Adresse und Öffnungszeiten

Sonstiges Mittagstisch, täglich wechselnde Abendkarte, Veranstaltungen zu Karneval, Tanz in den Mai u.a.