• Home
  • Di, 18. Mai. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Tapas, Fisch, Lamm & Co.

Beliebte mediterrane Restaurants in Köln

Rund ums Mittelmeer wird sehr gut gekocht: Speisen aus Spanien konkurrieren mit italienischen und griechischen Gerichten. Türkei und Länder des Maghreb steuern Orientalisches bei. Dies sind beliebte mediterrane Restaurants in Köln.
A Caravela (portugiesisch)

Bacalhau und Segelschiffe: Schon deutlich über ein Vierteljahhundert ist das Segelschiff alt, welches durch die gastronomischen Gewässer Kölns segelt. A Caravela (dt: die Karavelle), welche manch ein Esser zu einem der besten portugiesischen Restaurants Kölns zählt, liegt nahe des Barbarossaplatzes. Bis dort sind es zwar nur 200 Meter, doch auf unstete Laufkundschaft muss das alteingesessene Lokal nicht bauen - Stammkunden kommen viele, regelmäßig und seit vielen Jahren. Ein Zeichen für hohe Qualität.

Das Nationalgericht Portugals, der Bacalhau, auf Deutsch Stockfisch, steht in fünf Varianten auf der zweisprachigen Speisekarte. Zum Beispiel mit Strohfritten, Zwiebeln und gerührten Eiern (16,50 Euro). Fische und Meeresfrüchte sind reichlich vertreten, Fleisch kommt in ganz vielen Variationen vor: Rind, Lamm, Schwein, Fasan, Kaninchen, Ziege - vom Grill oder aus dem Ofen. Leber und Nieren kann man auch haben. Wer die originäre Küche Portugals einschließlich der Weine schätzt, der ist bei A Caravela optimal aufgehoben. (Foto: IMAGO/Global Images)

Hier findet ihr Adresse und Öffnungszeiten

Sonstiges sehr kleine Außengastronomie