• Home
  • Sa, 10. Apr. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de
WICHTIGE INFO: Bitte haltet auch in den Parks Abstand zu anderen Menschen. In einigen Parks gilt eine Maskenpflicht.

Malerische Parkanlage

Decksteiner Weiher: Beliebtes Naherholungsgebiet im Äußeren Grüngürtel

Der 20 Hektar große Decksteiner Weiher im Äußeren Grüngürtel ist ein beliebtes Ausflugsziel Kölns. Erholungssuchende finden hier ebenso ein passendes Plätzchen wie Sportbegeisterte. 

Decksteiner Weiher auf einen Blick:

Anschrift:Decksteiner Weiher
Gleueler Straße
50935 Köln
Haltestellen:Sülzgürtel oder Klettenbergpark
Grillen:Ja
Essen und Trinken: Geißbockheim, Biergarten
Sport:Joggen, Radfahren, Minigolf, Tretbootfahren
Spielplatz:Nein

Etwa sechs Kilometer vom Dom entfernt liegt der Decksteiner Weiher, dessen zwei Wasserflächen durch einen leicht gebogenen Kanal verbunden sind. Am Rand der angrenzenden Wiese liegen Kastanienalleen, die im Sommer ausreichend Schatten spenden, während ihre Blätter im Herbst für ein prächtiges Farbenspiel sorgen. Auch im Frühjahr, wenn die Krokusse blühen, ist der Decksteiner Weiher einen Ausflug wert.

Ausflugsziel für Erholungssuchende und Sportbegeisterte

 

Wer einen Ort zum Verweilen sucht, kann am Nordende des Weihers im Haus am See oder am südlichen Ende im Geißbockheim einkehren. Beide Lokalitäten verfügen über eine Außenterrasse mit Biergarten. Sportbegeisterte können derweil auf dem Minigolfplatz oder beim Tretbootfahren aktiv werden. Zudem eignet sich der Weiher ideal für einen Spaziergang, zum Radfahren oder Joggen.

Angelegt wurde der Decksteiner Weiher im Rahmen der Umgestaltung des ehemaligen Kölner Festungsring zum Ende der 1920er Jahre. Der Leiter des Entwurfsbüros, Theodor Nußbaum, war ein Liebhaber des Wassersports, weshalb der Weiher außerdem zur Ruder-Übungsstrecke wurde,

(Foto: IMAGO/ Future Image)

Empfehlung der Redaktion:

5,8 Kilometer Wanderung rund um den Decksteiner Weiher

 

Stadtplan-Vollansicht