Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bizarre Schönheiten – Chinesische Literatensteine der Sammlung Benz

11. Juni | 11:00 17:00

Blick in den japanischen Innengarten des Museums für Ostasiatische Kunst Köln
Foto: © MOK Köln / Alexandra Malinka, Düsseldorf

Bizarre Steinformationen, seit der Tang-Dynastie als Dekoration in chinesischen Gärten und Gelehrtenstudios geschätzt, stehen im Zentrum der neuen Kabinettausstellung im Museum für Ostasiatische Kunst. Diese „Gelehrtensteine“ gelten als Mikrokosmen der Natur und spiegeln in ihren Strukturen den Wandel der Welt und das Prinzip des „Dao“, den Weg der Natur und den Kreislauf von Werden und Vergehen, wider.

Die bizarr geformten Steine, oft durch Wind und Wasser geformt, inspirierten chinesische Gelehrte und Künstler und wurden als Objekte der Kontemplation genutzt. Ihre Formen und Strukturen wurden mit Landschaften, Tieren und abstrakten Konzepten in Verbindung gebracht.

Die Ausstellung präsentiert erstmals eine Gruppe dieser Steine aus der Sammlung Gudrun und Willi Benz. Ergänzt wird sie durch Plastiken, Porzellane und bildnerische Darstellungen aus der Museumssammlung.

Die Ausstellung ist noch bis zum 6. Januar 2025 zu sehen. Das Museum für Ostasiatische Kunst ist von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet, an jedem ersten Donnerstag im Monat (außer Feiertage) bis 22 Uhr. Am 11.11., 24., 25. und 31.12. sowie am 1.1. ist das Museum geschlossen.

Universitätsstraße 100
50674 Köln
0221 221 28608
Veranstaltungsort-Website anzeigen