• Home
  • Do, 19. Jul. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Newsletter

Biowetter

Biowetter

Alle Menschen sind wetterfühlig. Wenn auf Sonne Regen folgt, auf Hitze Kälte oder auf ein Hochdruckgebiet eine Tiefdrucklage, dann muss sich unser Körper den veränderten Bedingungen anpassen. Jeden Tag auf's Neue.

Manche Menschen reagieren darauf empfindlicher als andere. Die Folge: Müdigkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsschwächen oder eine gereizte Stimmung. Einige Wetterlagen können zu Kreislaufproblemen und sogar Atemnot führen.

Wer etwas gegen die Beschwerden unternehmen will, sollte möglichst Stress vermeiden, sich oft im Freien bewegen und auf eine gesunde Ernährung achten.

Was Sie über das aktuelle Wetter wissen müssen:

19.07.2018
20.07.2018
Die derzeitige Wetterlage bringt nur wenige wetterbedingte Beschwerden. So kann es zu leicht erhöhtem Blutdruck und einem gesteigerten Risiko von Kopfweh und Migräneattacken kommen. In den Morgenstunden können verstärkt rheumatische Beschwerden plagen. Das Allgemeinbefinden ist bei vielen Menschen gut.
Die derzeitige Wetterlage verursacht ein beeinträchtigtes Wohlbefinden. Herz und Kreislauf werden leicht geschwächt, Blutdruck und Stoffwechsel laufen vermindert ab. Der erholsame Tiefschlaf leidet unter der relativ warmen Luft, man fühlt sich müde, unausgeschlafen und schlecht gelaunt. Vorsicht auf Straßen und Wegen. Aufgrund der verlängerten Reaktionszeit ist die Unfallgefahr etwas erhöht.