• Home
  • Do, 26. Mai. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Verkehr in Köln zur Weihnachtszeit

In der Vorweihnachtszeit kommen viele Menschen zum Adventsbummel und zu den Weihnachtsmärkten in die Kölner Innenstadt. Wir sagen euch, wie ihr möglichst stressfrei in die Stadt hinein- und später wieder herauskommt.
Weihnachtsverkehr: Parken in der Innenstadt

Insgesamt bieten Kölns Parkhäuser über 22.000 Stellplätze. An den Adventswochenende, wenn die Zahl der Besucher stark zunimmt, sind viele Parkhäuser in der Innenstadt meist ab 11 Uhr voll. Deswegen empfiehlt es sich, das Auto nicht direkt in der City abzustellen, sondern etwas außerhalb, etwa am Kaiser-Wilhelm-Ring oder im Mediapark: Dort sind meist auch später am Tag noch Plätze frei. Von hier aus geht es dann zu Fuß weiter in die Innenstadt.

Auch von den rechtsrheinischen Parkhäusern der Lanxess-Arena und Köln-Arcaden aus ist die City gut erreichbar. Wer einen köleinen Fußmarsch nicht scheut, kann von dort aus per pedes in die Innenstadt gehen. Alternativ nimmt man entweder den Bus oder die Stadtbahn.

 

Sperrung wegen Shuttlebusbetrieb

Die Zufahrt zum Rheinufer und zum Parkhaus Heumarkt über die Markmannsgasse ist in der Zeit von 9 bis 21 Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist  eingerichtet. Das Befahren der Abfahrtsrampe von der Deutzer Brücke über die Markmannsgasse ist dann ausschließlich Bussen und Taxis vorbehalten. Damit soll der reibungslose Ablauf des Bus-Shuttlebetriebs zwischen P22 in Deutz und dem Heumarkt sichergestellt werden. (Foto: IMAGO/CHROMORANGE)

Parkhäuser in Köln in der Übersicht