• Home
  • Mo, 16. Mai. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

17 Kilometer

Auf dem Kölnpfad zwischen Bensberg und Thielenbruch

Die Wanderung von 17 Kilometern führt auf der Etappe 8 des Kölnpfads von Bensberg bis nach Thielenbruch und bietet tolle Aussichten. Dank zweier Abkürzungen sind auch kürzere Varianten möglich.

Zwischen Start und Ziel geht die Wanderung durch sehr viel Natur. Mehrmals genießt man fantastische Ausblicke auf Köln und die Kölner Bucht - zum Beispiel am Bensberger Schloss und an der Rochuskapelle bei Breite. Wir kommen nicht nur intensiv mit Wald und anderem Grün in Berührung, wir erfahren auch etwas von Geographie und Geologie. Zum Beispiel durch die rot-braune Dolomitgrube Cox bei Lückerath oder den vom Braunkohleabbau herrührenden Bensberger See. Auch werden wir Spuren des Erzbergbaus an den Hängen des Lerbachtals in der Nähe des Naturfreundehauses Hardt gewahr.

Die Wanderung im Überblick

Strecke
17 Kilometer (kürzere Varianten möglich)
Start

Haltestelle Bensberg, Bergisch Gladbach
Hst. der KVB-Linie 1 und der Busse 227, 267, 400, 420, 421, 423, 454, 455, 457, SB 40

Den Startort im Stadtplan anzeigen

Ziel

Haltestelle Thielenbruch, Köln
Hst. der KVB-Linien 3, 18

Unterwegs mit Bus und Bahn in Köln

Route als GPX-Datei

Route als KML-Datei

Wegbeschreibung

Wir starten zu dieser Wanderung an der Endhaltestelle der Linie 1, welche schlicht "Bensberg" genannt ist. Zahlreiche Busse halten dort ebenfalls. Von der Haltestelle gehen wir in die Gartenstraße und weiter in die Straße Burggraben. Spätestens hier erkennen wir das Wegzeichen für den Kölnpfad, das uns von hier aus bis zum Ziel an der Haltestelle Thielenbruch leitet und somit unser ständiger Begleiter auf der Etappe 8 des Kölnpfades ist.

Dem weißen Kreis auf schwarzem Grund sind hin und wieder Pfeile hinzugefügt, welche die Wanderrichtung anzeigen. Aufmerksamkeit ist rund um Herkenrath geboten, denn dort stoßen wir ebenfalls auf einen Kreis, der jedoch nicht den Kölnpfad anzeigt, sondern für den Rundweg um Herkenrath steht.

 

Alternativen und Abkürzungen

Wer die Wanderung nicht in ihrer ganzen Länge  von 17 Kilometern laufen möchte, dem bieten sich an zwei Stellen Möglichkeiten der Abkürzung. Zum einen etwa 500 Meter nach Passieren des Romantik Waldhotels Mangold, wenn wir an der Wegspinne nicht dem Kölnpfad scharf nach rechts folgen, sondern geradeaus gehen. Wir laufen an einer Schutzhütte vorbei und stoßen nach etwa 300 Meter wieder auf den Kölnpfad, dem wir nach links abbiegend folgen.

Zum anderen an der Eissporthalle Bergisch Gladbach, wo uns eine Abbiegung nach links ermöglicht, die Wanderung an der Haltestelle Frankenforst der KVB-Linie 1 zu beenden. Dazu gehen wir ufernah vorbei am Mediterana auf einen Grillplatz zu, dann nach links an einem Skaterplatz vorbei auf die Haltestelle zu.

Wissenswertes entlang des Weges

Zur Geschichte der Route gehören am Anfang das Bergische Museum für Bergbau und am Ende das historische Straßenbahnmuseum. Bedeutsam ist das Schloss Bensberg, dessen Bau unter dem jülich-bergischen Herzog „Jan Wellem" begonnen wurde. Ein Kriegerdenkmal vor dem Schloss erinnert an den Preußisch-Österreichischen-Krieg 1866. Bei Kilometer 2,3 bis etwa 2,5 liegen linker Hand des Weges Gedenkstätten und Gräber der französischen Soldaten und der Soldaten des österreichischen Kaisers.

An Epidemiezeiten erinnert die Rochuskapelle bei Breite, welche dem Schutzheiligen Rochus gegen die Pest gewidmet ist. Ein weiterer historisch bedeutender Wegabschnitt folgt nach Querung der Gierather Straße zum Ende der Wanderung hin: Beim Überqueren der Strunde passieren wir die Gierather Doppelmühle und laufen im Naturschutzgebiet Thielenbruch, in dem einstmals die Strunde ihren Lauf aufgab, auf das Ziel zu. (Fotos: F.J. Becker)

Einkehrmöglichkeiten

Naturfreundehaus Hardt
Hardt 44
51429 Bergisch Gladbach
www.haushardt.de

Aubele Restaurant am Straßenbahn-Museum in Thielenbruch
Gemarkenstraße 173
51069 Köln
aubeles-restaurant.de

Die Wanderung wird vorgestellt vom Kölner Eifelverein, Wanderführer Dr. F.J. Becker

Der Kölner Eifelverein führt je Quartal etwa 170 Wanderungen vor allem in der Region Köln durch.
Informationen über das vierteljährliche Wanderprogramm finden sich unter www.koelner-eifelverein.de

 

Das gefällt uns außerdem:

Mehr Wanderungen rund um Köln

Unterwegs durch Wald und Flur: rund um Köln lässt sich toll wandern auf abwechslungsreichen Touren. mehr...

Mehr Radtouren in Köln und der Region

Ob mit Rennrad, E-Bike oder Fitnessbike - in Köln und der Region warten wunderschöne Radtouren auf euch. mehr...