• Home
  • Mo, 22. Jul. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Klein aber klasse

Kölner Biergärten, die nicht jeder kennt

Im Sommer sind Kölns Biergärten sehr beliebt. In den großen wie dem am Aachener Weiher oder im Volksgarten ist der Bär los. Doch es gibt auch kleinere, versteckte Biergärten, die nicht in den Reiseführern stehen. Hier sind unsere Tipps für Biergärten, die nicht jeder kennt.
Biergarten Alt Poller Wirtshaus

Kölsch und Kultur: Die Poller Wiesen als sehr großer Sommerhotspot fürs Rausgehen und Grillen bei schönem Wetter sind allgemein bekannt. Weniger bekannt dagegen ist, dass man auch woanders in Poll des Sommers gut aufgehoben ist: im Alt Poller Wirtshaus nämlich. Dessen Biergarten gilt unter Kennern als klein aber fein. Die alten - etwas zurückgestutzten - Lindenbäume spenden Schatten beim Zuprosten.

Nicht nur Kölsch kommt aus dem Fass: auch Meckatzer Weißgold aus dem Allgäu, Leffe Blond, Eifeler Landbier und Weißbier fließen aus dem Zapfhahn. Außer Kölner Brauhausküche fährt das Team ab und an Gerichte wie "Coq au Riesling" und "Blanquette de veau" oder Tafelspitz mit Sahnemeerettichsauce sowie Kräuterpfannkuchen gefüllt mit Gemüse, Sprossen und Cashewnüssen auf. (Foto: www.bilderbuch-koeln.de)

Hier findet Ihr Adresse und Öffnungszeiten

Sonstiges wechselnde Tagesgerichte, Verzehrgutscheine, Kulturveranstaltungen, Catering