• Home
  • Sa, 28. Nov. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Dies sind die besten Restaurants in Köln-Nippes

Fink (international)

Zuerst Café, dann Restaurant: Klein und hell, so kann man die Optik des Fink mit lediglich zwei Worten beschreiben. Der Besuch des Finks lohnt sich sowohl wegen des Nachmittagskaffees und Nachmittagskuchens als auch wegen des Abendessens. Als "Café und Restaurant" macht der Betrieb nämlich beide Sachen gut. Der hausgemachte Kuchen zum Kaffe geht ebenso als Dessert zum Dinner durch.

Die Karte ist mit zwei Vorspeisen, sechs Hauptgerichten, zwei Salaten und zwei Desserts klein gehalten, man hat sich Regionalität und Frische auf die Fahne geschrieben. Einer Linsen-Spinatsuppe mit Cumin und Joghurt (6 Euro) kann man Osso Bucco, Gremolata, Gemüse und Risotto (16 Euro) folgen lassen. Zum Schluss macht sich Haselnuss-Panna-Cotta mit Milchkaffeesauce (7 Euro) gut. (Foto: imago images/ZUMA Press)

Sonstiges Räume für private Feiern zu mieten, kleine Außengastronomie, Catering