• Home
  • Mo, 18. Nov. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Ungewöhnlich essen und trinken

Die besten Food-Festivals und Events in Köln

Essen macht glücklich! Also ab auf die zahlreichen Food-Festivals und Events, die Köln zu bieten hat. Probiert außergewöhnliche, neue Speisen aus aller Welt.
Jeden Mittwoch: Ehrenfelder Abendmarkt

Der Neptunplatz in Köln-Ehrenfeld ist als Marktplatz für den Verkauf frischer Lebensmittel bereits etabliert: Freitagsvormittag ist dort Wochenmarkt. Ein weiterer Wochentag ist als Markttag hinzugekommen: Der Mittwoch. Dann kann man auf dem Abendmarkt Lebensmittel einkaufen. Und nicht nur das: Zwischen den Verkaufsständen stehen Tische und Bänke für eine Pause, es gibt zu essen und zu trinken.

Hungrige können sich an belgischen Pommes oder Süßkartoffeln satt essen. Wer es lieber etwas exotischer mag, verzehrt Churros, Falafel, Shawarma oder sogenannte "Coushi", dies sind handgemachte Couscous-Rollen. Burger, Hotdogs oder Pasta sind ebenfalls zum Verzehr vor Ort. Speisen aus Südmaerika und Indien bieten weitere exotische Geschmachsrichtungen. Gekauft und gegessen wird von 16 bis 21 Uhr, der Abendmarkt findet bis zum 30. November an jedem Mittwoch statt. (Foto: imago/Panthermedia)