schließen ×
Wir gestalten unseren Webauftritt neu. Diese Seite wird noch überarbeitet.
  • Home
  • Mi, 1. Feb. 2023
  • Stadtplan
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Mietspiegel in Köln

Der Immobilienmarkt in Köln ist sehr lebhaft und wird durch viele Zu- und Abzüge, aber auch durch zahlreiche Umzüge innerhalb der Stadt charakterisiert. Die Bevölkerung in Köln nimmt kontinuierlich zu, wodurch die Immobilienpreise steigen. Experten gehen von mehr als 1,2 Millionen Einwohnern bis 2040 aus.

Aus dem stetigen Bevölkerungsanstieg in der größten Stadt Nordrhein-Westfalens resultiert eine hohe Neuvermietungsquote, die wiederum zu steigenden Mieten führt. Noch stärker als die Mieten steigen die Kaufpreise für Wohnungen und Häuser. Besonders hoch sind die Preise in der Innenstadt und in den linksrheinischen Stadtgebieten. Mittlere und günstige Lagen finden sich überall im Stadtgebiet, mit Ausnahme des Zentrums und des westlichen Südens.

Ein anerkannter Mietspiegel für Köln wird alle zwei Jahre von der Rheinischen Immobilienbörse in Zusammenarbeit mit den Haus- und Grundbesitzervereinen, dem Mieterverein, der Stadt Köln sowie der freien und genossenschaftlichen Wohnungsgesellschaften erstellt. Der Mietspiegel ist auf der Website der Rheinischen Immobilienbörse erhältlich. Kontakt: Rheinische Immobilienbörse e.V., Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, Telefon: 0221/1640-4130.