• Home
  • Fr, 20. Jul. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Newsletter

Einsingen für den Karneval

"Loss mer singe" 2018 tourt durch die Kneipen

"Loss mer Singe" tourte auch 2018 durch die Kneipen, um gemeinsam mit den Jecken die neuesten Karnevalshits auf ihre Feier-Qualitäten hin zu testen. Mit Textblatt in der Hand sangen die Gäste fleißig mit und stimmten über die besten Karnevalshits ab.

Termine der Loss mer Singe Kneipentour 2018

Auch in diesem Jahr waren die kölschen Topbands wieder mit dabei - ob Brings, Kasalla, Bläck Fööss, Räuber, Cat Ballou. Von "Mir fiere et Levve" über "Für die Iwichkeit" bis hin zu "Lommer nimmih lommer sage" - viele der neuen Songs haben die Herzen der Kanrevalsjecken bereits erobert. Am Samstag, 3. Februar erfolgte dann die Bekanntgabe des Siegertitels der aktuellen Session:

"Kölsch statt Käsch" von Miljö - das ist der Sessionshit 2018! Der Song landete noch vor Lupo mit "Für die Liebe nit" und Querbeat mit "Guten Morgen Barbarossaplatz" ganz oben auf dem Siegertreppchen. 

Einen Monat lang wurden die Songs den Jecken während der Kneipentour an zahlreichen Terminen vorgestellt und unter allerbesten Partybedingungen getestet. Wie gut bleibt der Song im Kopf? Lässt sich ordentlich darauf abfeiern? Kriterien wie diese entschieden am Ende über den besten Karnevalshit der Session 2018.

Endergebnis der Loss-mer-singe-Kneipentour 2018

1. Miljö – Kölsch statt Käsch – 31 363 Punkte
2. Lupo – För die Liebe nit – 29 089
3. Querbeat – Guten Morgen Barbarossaplatz 27 556
4. Kasalla – Künning vun Kölle – 21 512
5. Räuber – Für die Iwichkeit – 20 145
6. Brings – Liebe gewinnt – 19 237
7. Roxxy – Loss uns Fründe sin – 15 340
8. Paveier – Liebe auf den ersten Blick – 13 264
9. Cat Ballou – Mer fier et Levve – 10 791
10. Fiasko – Schwerelos – 9 719
11. Kasalla – Kompass – 8 807
12. Bläck Fööss – Lommer nimmih lommer sage 7 843
13. Domstürmer – Mir sin jekumme – 6869
14. Drei Ahle un ne Zivi – Naaks noh Zwei – 5 765
15. Brings – Färv der Freiheit – 5 642
16. Klimpermännche Thomas Cüpper – Dä Zeddel 4 740
17. Micky Brühl Band – Weil Heimat Heimat es 4 554
18. Klüngelköpp – Augebleck – 3 740
19. Kempes Feinest – Melodie – 3 042
20. Die 3 Colonias – Ach wenn doch nur jeden Tag Karneval wär – 2 711

LMS-Sieger der vergangenen Jahre

2017 hat die Bonner Newcomerband Querbeat mit "Dä Plan" die Jecken überzeugt.Zweiter wurden Miljö mit "Wolkeplatz", Dritter Kasalla mit "Mer sin eins".

2016 haben die Paveier mit ihrem Song "Leev Marie" die "Loss mer singe"-Tour in Köln gewonnen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Miljö und Querbeat.

Die weiteren Sieger: 2015 gewann Kasalla  mit "Alle Jläser huh", 2014 gewann Brings mit "Kölsche Jung", 2013 gewann Cat Ballou mit "Et jitt kei wood", 2012 gewann Kasalla mit "Pirate".

Kneipentour - so geht's

In vielen Kölner Vierteln schiebt sich während der Kneipentour das "Loss mer Singe"-Team mit Plastikeimern durch die Kneipen, um die obligatorischen Text- und Stimmzettel unter das gesangsfreudige Kneipenvolk zu bringen. Allein in Köln findet das Einsingen in über 30 Kneipen statt aber auch im Umland und sogar in Berlin wird mitlerweile kräftig mitgesungen.

Die Kneipenbesuche sind kostenlos, nur einigen wenigen Sonderveranstaltungen wie etwa "LMS für Pänz", den Benefizveranstaltung im Kääzmanns, der Sitzung oder dem Event für alle Jecken 60+ werden Eintrittskosten erhoben. Weitere Informationen über "Loss mer Singe" inklusive Spielregeln und jecker Bilder gibt's unter www.lossmersinge.de.

(Foto: imago/Christian Schroth)

 

Termine der Loss mer Singe Kneipentour 2018