• Home
  • Sa, 17. Aug. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Camper riefen Polizei

Frau soll am Rheinufer sexuell missbraucht worden sein

Am Rheinufer unter der Kölner Zoobrücke gab es am Mittwochabend eine mutmaßliche Vergewaltigung. Die Polizei sucht nach dem Tatverdächtigen.

 

Camper hatten eine weinende Frau am Rheinufer gefunden und um kurz vor 22 Uhr die Polizei alamiert, wie der Kölner Express berichtet. Die Frau sprach davon, sexuell missbraucht worden zu sein.

Die Polizei rückte gleich mit mehreren Streifenwagen an und befragte die 34-Jährige. Sie konnte den Tatverdächtigen zwar beschreiben, die Suche nach ihm blieb aber erfolglos. Ob sie einen konkreten Namen nennen konnte, war laut Express noch unklar.

Die Frau soll den Mann erst kurz vor der Tat in der Stadt kennengelernt und mit ihm im Laufe des Abends einen Spaziergang zum Rheinufer gemacht haben. Dort soll sich der mutmaßliche Täter der 34-Jährigen sexuell genährt haben, was diese jedoch nicht wollte. Daraufhin soll er sie in ein Gebüsch gezerrt und missbraucht haben. Das Opfer kam in eine Klinik. Die Polizei ermittelt. (Foto: imago images / Manngold)

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen