• Home
  • Di, 22. Okt. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

6.450 Personen evakuiert

Fliegerbombe in Köln-Kalk entschärft

Im Kölner Stadtteil Kalk ist am späten Montagabend eine 10-Zentner Bombe entschärft worden. Die Bombe war am Montagmorgen gefunden worden. Rund 6.450 Personen mussten evakuiert werden.

Kurz nach 22 Uhr konnte der Kampfmittelräumdienst Entwarnung geben, die Anwohner konnten in ihre Wohnungen zurück. Insgesamt mussten 60 kranke oder ältere Personen sowie 130 Personen aus dem Altenstift mit Krankentransporten aus dem Evakuierungsbereich gebracht werden.

In drei Fällen mussten die Behörden Wohnungstüren gewaltsam öffnen, da hier zuvor angemeldete Personen für Krankentransporte nicht die Tür öffneten. Außerdem weigerten sich nach Angaben der Stadt mehrere Personen, den Evakuierungsbereich zu verlassen. Gegen sie wird ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.

Der Blindgänger wurde bei Bauarbeiten in der Kapellenstraße 65 entdeckt. In dem von der Evakuierung betroffenen Gebiet  liegen zwei Kindertagesstätten, eine Förderschule, eine Behindertenwerkstatt und ein Altenheim.

(Foto: imago images / Becker und Bredel)

Der Evakuierungsbereich

Die Verkehrslage am Bombenfundort

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen