• Home
  • Sa, 19. Okt. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Von Wasserschutzpolizei gerettet

Freizeitkapitän stürzt betrunken in den Rhein

Nix mit Heidewitzka, Herr Kapitän: Ein Sportbootführer stürzte am Samstagabend betrunken in ein Hafenbecken am Rhein. Der Mann wurde von der Wasserschutzpolizei gerettet.

Glück im Unglück hatte am Samstagabend ein Freizeitkapitän in Köln: Der Führer eines Sportbootes stürzte alkoholisiert von Bord seines Bootes und fiel in das Becken eines Hafens am Rhein. Die vorbeifahrende Wasserschutzpolizei bemerkte das Unglück und eine Beamtin sprang ins Wasser, um den Mann zu retten. Als sie den Mann an Land brachte, fiel ihr eine Alkoholfahne auf.

Die leichten Verletzungen, die sich der Mann bei seinem unfreiwilligen Bad zuzog, wurden in einem Krankenhaus behandelt. Seinen Bootsführerschein ist der 28-Jährige zunächst einmal los, außerdem erstattete die Polizei Anzeige gegen den Mann. (Foto: imago/Horst Galuschka)

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen