• Home
  • So, 25. Feb. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Raubüberfall auf Getränkemarkt - Fahndungsfotos

Köln (ots) -

Zeugensuche

Mit Lichtbildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Räuber. Der Unbekannte steht in dringendem Verdacht, am 4. Dezember 2017 einen Getränkemarkt in Porz-Zündorf überfallen zu haben (siehe auch Pressemeldung Nr. 2 vom 5. Dezember 2017).

Gegen 19.15 Uhr betrat der mit einem Messer Bewaffnete das Geschäft an der Houdainer Straße und ging auf die Kassiererin zu. Als die Bedrohte laut nach einem Arbeitskollegen rief, flüchtete der Maskierte ohne Beute zu Fuß in Richtung Hauptstraße.

Hinweise zu dem Bewaffneten nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)


(2018-02-07T12:44:58+0100)
unbek. Räuber (2) (unbek-raeuber-bild2.jpg)
unbek. Räuber (1) (unbek-raeuber-bild1.jpg)

(Erstellt am 7. Februar 2018 - 12:44 Uhr; aktualisiert 7. Februar 2018 - 13:02 Uhr)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen