• Home
  • Mo, 10. Dez. 2018
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Flucht vor Polizeikontrolle endet mit Verkehrsunfall

Köln (ots) -

Alkohol, Drogen, falsche Kennzeichen - keine Versicherung

Die Bilanz eines Polizeieinsatzes in der Nacht zu Donnerstag (11. Oktober) in Köln-Pesch: Drei durch einen Verkehrsunfall beschädigte Autos, eine Festnahme, eine Blutprobe, sichergestellte Drogen sowie Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht, eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verdachts des Diebstahls.

Gegen 0.15 Uhr entschlossen sich Polizisten auf der Escher Straße einen Opelfahrer (30) zu kontrollieren. Der 30-Jährige war den Beamten wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Die Anhaltezeichen der Uniformierten beachtete der Vectrafahrer jedoch nicht. Er gab Gas und versuchte mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Pesch zu entkommen.

An der Einmündung zur Straße "Am Pescher Holz" bog der Flüchtende ab. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Mercedes. Anschließend touchierte der Opel ein Wohnmobil und kollidierte mit einer Mauer. Wenige Meter später kam der Vectra zum Stillstand.

Der Unfallfahrer stieg aus dem Auto und rannte in Richtung der Donatusstraße davon. Polizisten stellten den Flüchtenden nach wenigen Minuten und nahmen ihn fest.

Den Grund für das gefährliche Verhalten hatten die Polizisten schnell ermittelt. Der 30-Jährige war alkoholisiert und stand unter Drogeneinfluss. Der Vectra war nicht ordnungsgemäß zugelassen und die angebrachten Kennzeichen nicht für dieses Fahrzeug ausgegeben. Versicherungsschutz für das Auto bestand nicht. Zudem ist der Festgenommene nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und hatte Rauschgift bei sich. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten auf Anordnung eine Blutprobe.

In dem Opel fanden die Polizisten eine größere Menge Kupferkabel. Die Kripo Köln hat die Ermittlungen zu deren Herkunft aufgenommen.

Die Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen. (he)


(2018-10-11T12:22:59+0200)
Bild 1 (verkehrsunfall1.jpg)
Bild 2 (verkehrsunfall2.jpg)
Bild 3 (verkehrsunfall3.jpg)

(Erstellt am 11. Oktober 2018 - 11:22 Uhr; aktualisiert 11. Oktober 2018 - 11:33 Uhr)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Du es schaffst, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommst Du mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
So verkaufen Sie Ihre Immobilie
Käuferportal
Immobilie zum Top-Preis verkaufen!
Mit unserem neuen Service finden Sie ganz einfach einen Käufer für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück. Immobilie zum Top-Preis verkaufen!
Geschenke zur Punschsaison
Cremig-zarter VERPOORTEN-Punsch

Verschenkfertige Präsente mit cremigem VERPOORTEN, ideal für Ihre nächste Winterparty. Wie wäre es mit
VERPOORTEN-Punsch und VERPOORTOCCINO-Punsch?

Jetzt im Onlineshop bequem und risikolos bestellen!