• Home
  • Fr, 5. Jun. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Kölnisches Stadtmuseum

Köln am Rhein - Oder: Von Zeit zu Zeit

Termin: 24.08.2019 bis 26.01.2020
Tickets: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro
Ort: Kölnisches Stadtmuseum

Das Kölnische Stadtmuseum gewährt mit seiner Ausstellung "Köln am Rhein: Von Zeit zu Zeit" einen eindrucksvollen Blick auf den Wandel der Stadt. Gezeigt werden Aufnahmen von Plätzen, Gebäuden und Straßen zu unterschiedlichen Zeitpunkten vor und nach dem Zweiten Weltkrieg.

Im Jahr 1947 dokumentierte der junge Fotograf Karl Hugo Schmölz (1917-1986) im Auftrag des städtischen Nachrichtenamtes das zerstörte Köln der Nachkriegszeit. Bei seinen Aufnahmen orientierte er sich an den Köln-Aufnahmen seines bekannten Vaters Hugo Schmölz (1879-1938) aus den 1920er- und 1930er-Jahren und fotografierte die Plätze, Gebäude und Straßen vom exakt gleichen Standpunkt aus.

1994 kontrastierte das Kölnische Stadtmuseum diese Arbeiten mit aktuellen Fotografien der damaligen Plätze, die von Fotografen des Rheinischen Bildarchivs wieder aus möglichst demselben Blickwinkel aufgenommen worden waren.

Eine Stadt im permanenten Wandel

In der Sonderausstellung "Köln am Rhein" wird das Stadtporträt mit Aufnahmen aus dem Jahr 2018 zu einem Quartett erweitert. Das eindrucksvolle Gegenüber des unzerstörten, des kriegsbeschädigten und des modernen Köln zeichnet ein eindringliches Bild einer Stadt im permanenten Wandel. Zu den auf diese außergewöhnliche Weise festgehaltenen Orten zählen beispielsweise der Neumarkt, der Hohenzollernring oder der Heumarkt.

Quelle sowie weitere Informationen unter www.museenkoeln.de.

(zuletzt aktualisiert: 31. Oktober 2019 - 13:20 Uhr)

Weitere aktuelle Ausstellungen in Köln

wrm-willem-van-diest-1650-59-1200.jpg
Wallraf-Richartz-Museum

Poesie der See

Im 17. Jahrhundert waren die Niederlande eine der reichsten Nationen der Welt - vor allem wegen ihrer Seefahrer.  Und so war die Marine bevorzugtes Objekt von Hunderten Malern, die in diesem "Goldenen Zeitalter" zeitweise 70.000 Bilder pro Jahr produzierten. Einen Ausschnitt aus diesem reichen Schaffen zeigt jetzt das Wallraf-Richartz-Museum unter dem Titel "Poesie der See".  mehr
blaeckfoeoess_ausstellung_2.jpg
Seit nunmehr 50 Jahren gehören die Bläck Fööss zu den erfolgreichsten Kölner Musikgruppen. Anlässlich dieses Jubiläums widmet das Kölnische Stadtmuseum der "Mutter aller kölschen Bands" und ihrer Geschichte vom 05.05. - 27.09.2020 eine große Sonderausstellung: "50 Johr Bläck Fööss: Die Jubiläumsausstellung".  mehr
Museum_Ludwig_Oppenheim_Akropolis_rba_c0172481200x800.gif
Museum Ludwig

Stille Ruinen

Die Aufnahmen, die Felix Alexander Oppenheim von den Ruinen der Akropolis machte, erschienen 1854 in einem großformatigen Bildband. Heute sind nur noch zwei Exemplare erhalten, eines davon im Museum Ludwig. Dort wird nun erstmals das vollständige Album vom 15. Februar bis 14. Juni zu sehen sein.  mehr
Gruppe-Pentagon_Museum_chair_d8_1987_c_Foto_Detlefschumacher.com_1200_630.jpg
Museum für Angewandte Kunst Köln

Design Gruppe Pentagon

Das Neue Deutsche Design revolutionierte das Designverständnis und schlug eine Brücke zu Kunst und Musik. Das MAKK zeigt bis zum 14. Juni die Ausstellung "Design Gruppe Pentagon", die Möbel, Entwürfe und Zeichnungen des Kollektivs im zeitlichen Kontext der 1980er und 1990er-Jahre verortet.  mehr
Museum_RJM_Baustelle_1200_630.horizontal.jpg
Rautenstrauch-Joest-Museum

Die Baustelle

"Die Baustelle" ist ein kollektives Projekt, das die Besucher im RJM bis zum 23. Oktober zum Diskutieren, Nachdenken und Sich-Begegnen einlädt. Wie auf einer Baustelle entwickelt sich das Projekt Schritt für Schritt weiter und verändert dabei ihr Aussehen und ihre Form.  mehr
Museum_China_Wein-und-Tee_1200_630.jpg
Vom 13. November 2019 bis 16. August 2020 zeigt das Museum für Ostasiatische Kunst Köln die Kabinettausstellung „Trunken an Nüchternheit." Im Zentrum der Ausstellung stehen Objekte, die von der Wertschätzung des Tee- und Weintrinkens in China zeugen.  mehr