• Home
  • Sa, 21. Sep. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Nürburgring

Nürburgring Boulevard 1
53520 Nürburg


Anfahrt mit dem Fahrrad

Vor über 90 Jahren - am 18. Juni 1927 - drehten sich zum ersten Mal die Räder bei einem Rennen auf dem Nürburgring. Wöchentlich gibt es in den Sommermonaten hier Motorsport zu sehen und zu erleben. Zudem tauchen im Motorsport-Erlebnismuseum ring°werk kleine und große Rennsport-Fans in die Geschichte von 90 Jahren "Grüne Hölle" ein, werfen auf der Backstage-Tour einen Blick hinter die Kulissen und geben auf der ring°kartbahn Vollgas.

Fahrsimulatoren im ring°werk

An Bord der verschiedensten Simulatoren und Fahrgeschäfte kommen Besucher des ring°werks dem Mythos Nürburgring auf die Spur. Hier jagen Rennsportbegeisterte jeden Alters die Bestzeit oder wechseln bei der Formel 1 Pit Stop Show in Rekordgeschwindigkeit einen Reifen.

Beim 24-Stunden-Rennen in 4D genießen Besucher eines der größten Motorsport-Ereignisse der Welt aus einer ganz besonderen Perspektive - Sprühregen und Blitzlichtgewitter eingeschlossen. Im Multi-Media-Theater "Grüne Hölle" können die Besucher die Geschichte der "Ersten Gebirgs-,Renn-und Prüfstrecke" mit allen Sinnen erleben. Im Themenbereich „ring°marks“ erleben Besucher neun Jahrzehnte Motorsportgeschichte und begeben sich auf die Spuren der Legenden.

Einen Blick hinter die Kulissen

Im Rahmen der Backstage-Tour öffnen sich sonst verschlossene Türen: Boxengasse, Siegerpodest, Fahrerlager oder Media-Center - bei dem rund anderthalbstündigen Rundgang hinter die Kulissen der legendären Rennstrecke bleiben kein Geheimnis verborgen und keine Fragen offen. Wer lediglich einen kurzen Blick auf Boxengasse und Start-Ziel werfen möchte, kann dies auf der Schnuppertribüne tun.

Fahrspaß für Groß und Klein

Harte Positionskämpfe und jede Menge echtes Rennsport-Feeling erleben Besucher aller Altersgruppen auf der ring°kartbahn. Abgasfreie und trotzdem mit dem Sounderlebnis echter Boliden versehen, sorgen die Karts mit ihrem kraftvollen Elektroantrieb auf dem rund 400 Meter langen Indoor-Kurs für echte E-Motionen. Ab dem Alter von 8 Jahren und einer Körpergröße von 1,20 m kann jeder auf der neuen Streckenführung der Kartbahn um die Bestzeit kämpfen, sich wie ein echter Rennfahrer fühlen und sich auf die rasante Suche nach der neuen Ideallinie begeben.

Im Fanshop können sich Fans und Freunde ein Erinnerungsstück des Nürburgrings mit nach Hause nehmen. (Quelle: Nürburgring, Foto: Pressefoto Capricorn Nürburgring, Robert Kah)