• Home
  • Sa, 8. Aug. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Paveier

Ursprünglich eine wenig erfolgverwöhnte Kölsch-Country-Band, kam der Erfolg mit der Umbenennung in den Namen Paveier.

Biographie:

Nach der Umbenennung von "Colonia Rangers" in Paveier im Jahr 1983 verzichtete die Band auch auf die Nutzung von Countryelementen. Stattdessen wurden traditionelle Mundart-Songs geschrieben. Der Name "Paveier" bezieht sich auf die napoleonische Zeit, als französische Worte Einfluss auf den Kölschen Wortschatz nahmen. "pavé" bedeutet soviel wie "Straßenpflaster". 

Seit der Gründung ist die Band in ihrer Urbesetzung unterwegs. Texter und Komponist Hans Knipp verhalf der Truppe mit den Songs "Am Ruusemondach" und "Ich nemm d'r Dom met" zu einem Plattenvertrag bei EMI Electrola. Inzwischen firmiert die Band unter einem eigenen Plattenlabel, den Pavement Records, bei denen auch andere Kölner Bands, etwa De Räuber, Bläck Fööss und die Wise Guys, spielen. 

Links:

Paveier-Website