• Home
  • Di, 23. Jan. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Freizeit

Biogarten Thurner Hof

Wo sich römische Siedlungsspuren fanden und die Strunde im Mittelalter die Mühle des Abtes von Sankt. Pantaleon drehte, liegt heute der Biogarten Thurner Hof.
Zum ersten Mal wurde er im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt, um die Wende zum 20. Jahrhundert kaufte die Stadt Köln den Thurner Hof, 1970 wurde der östliche Teil des Hofes Lernort der Volkshochschule Köln.

Die Idee zu einem ökologischen Projekt wurde hier 1987 von Klaus Paier (VHS) geboren: der Biogarten Thurner Hof. 1988 erfolgte der erste Spatenstich zum Bauerngarten, so wurde aus einem öden Parkplatz ein gärtnerisches Kleinod. Die Arbeitskreise Biogarten und Imkerei entwickelten mit fachkundiger Unterstützung der Volkshochschule Köln verschiedene Projekte, die jedes Jahr erneut Früchte tragen. Für die Anlage des Bauerngartens und der Streuobstwiese wurde 1990 der Umweltpreis der Stadt Köln verliehen.

Jeden 2. Samstag im Monat öffnet der Garten seine Pforten für neue Interessierte der Arbeitskreise Biogarten und Imkerei. In der Zeit von 13 bis 15 Uhr finden Sie Ansprechpartner im Garten, die Ihnen gerne das Projekt vor Ort vorstellen.


Weitere Informationen:
http://www.stadt-koeln.de/vhs/projekte/artikel/00714/index.html
http://groups.msn.com/biogartenthurnerhof

Schon gelesen?