• Home
  • Mi, 26. Jun. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Petition gestartet

Wird Rosenmontag in NRW zum gesetzlichen Feiertag?

Rosenmontag als gesetzlicher Feiertag in NRW? Wenn es nach Helmut Schmidt geht,  soll der beliebte Brauchtumstag zum zwölften Feiertag in NRW werden. Für dieses Ansinnen startete der Kölner eine Onlinepetition.

Was in Berlin und in Thüringen möglich ist, sollte doch in Nordrhein-Westfalen ebenso möglich sein: einen neuen Feiertag einzuführen. So wie in Berlin der internationale Frauentag jetzt schon und in Thüringen der Weltkindertag ab 2020 gesetzlicher Feiertag ist, so soll der Rosenmontag in NRW gesetzlicher Feiertag werden. Dafür setzt sich ein Kölner Jeck mit einer Onlinepetition ein.

 

Unter dem Titel "Rosenmontag - gesetzlicher Feiertag in NRW!" startete Helmut Schmidt eine Petition zur Einführung eines zwölften gesetzlichen Feiertages in NRW ab dem Jahre 2020. Schmidts Begründung: "Rosenmontag gehört in den Karnevalshochburgen am Rhein zu einem festen Bestandteil der Tradition. Es sollte keinem Bürger in NRW verwehrt sein, an einem der Züge teilzunehmen oder ihn sich anzuschauen."

Über 6.000 Unterstützer (Stand am Vormittag des 13. März) hat Schmidt mit seiner Petition bereits erreicht. Das Ziel sind 29.000 Unterstützer. Die Petition soll dann dem Landesparlament vorgelegt werden, welches sich in einer Stellungnahme zu dem Anliegen äußert. (Foto: Rainer Keuenhof)

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen