• Home
  • So, 26. Sep. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

3. März 2011

Historisches Spiel von Jan und Griet

Termin: Weiberfastnacht, 3. März 2011
Ort: Severinstorburg am Chlodwigplatz

Das "Historische Spiel von Jan un Griet" an der Severinstorburg beginnt jeweils Weiberfastnacht um die Mittagszeit. Wer dieses karnevalistische Schauspiel noch nicht gesehen hat, für den ist es eigentlich ein Muss. Kurz zum Inhalt: Liebe. Hochmut. Hochnäsigkeit. Arm und Reich. Und spätes Erwachen:

Der Knecht Jan vom Kümpchenshof wirbt um die Liebe der Marktfrau Griet. Diese verschmäht seine Liebe, da er ihr nicht fein genug ist. Daraufhin zieht Jan in den 30-jährigen Krieg und kommt nach Jahren als berühmter Feldherr und General Jan von Werth wieder. Griet bereut nun, Jan damals abgewiesen zu haben und spricht die historischen Worte: "Jan, wer et hätt jewoss!". Jan lehnt nun sie mit den Worten: "Griet, wer et hätt jedonn!" ab.

Nach Jan von Werth ist eine Kölner Karnevalsgesellschaft benannt, die 1925 gegründet wurde, das "Reiterkorps Jan von Werth von 1925 e.V." Diese organisert jedes Jahr das Historienspiel "Jan und Griet" unter der Severinstorburg am Chlodwigplatz. Nach dem Historienspiel startet ein Festumzug durch die Severinstraße bis zum Denkmal des Jan von Werth am Alter Markt.