schließen ×
Wir gestalten unseren Webauftritt neu. Diese Seite wird noch überarbeitet.
  • Home
  • Di, 7. Feb. 2023
  • Stadtplan
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Feierliche Proklamation im Gürzenich

Alaaf! Das Dreigestirn ist proklamiert

In einer feierlichen Proklamation wurde das Dreigestirn der Session 2023 am Freitagabend im Gürzenich in sein Amt eingeführt. Prinz Boris I. (Boris Müller), Bauer Marco (Marco Schneefeld)  und Jungfrau Agrippina (André Fahnenbruck) führen die kölschen Jecken von nun an durch die Jubiläumssession, in der 200 Jahre Kölner Karneval gefeiert werden.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker übergab mit den Insignien - Pritsche (Prinz), Stadtschlüssel (Bauer) und Spiegel (Jungfrau) symbolisch die Herrschaft über die Stadt an das Dreigestirn, das sich mit einem Medley aus Bläck-Fööss-Liedern für den furiosen Applaus bedankte, mit dem es im großen Saal des Gürzenich begrüßt wurde.

„Das Dreigestirn hat mich schon im Vorfeld der Proklamation mit seiner Bühnenpräsenz und seiner sympathischen, echt kölschen Art begeistert", freute sich Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn. „Der Spaß, den die Drei an ihrem karnevalistischen Amt haben, überträgt sich von der Bühne sofort auf das Publikum. Sie werden die Jecken in den Sitzungssälen genauso erfreuen wie in Schulen, Seniorenheimen und Krankenhäusern - ein nahbares Dreigestirn mit jeder Menge Konfetti im Blut!"

Programm zeigt Bandbreite des Kölner Karnevals

Das Programm der Proklamation zeigte die ganze Bandbreite des kölschen Karnevals: So stimmte Michael Kuhl mit seinem Orchester gemeinsam mit Ken Reise als Opener „Karneval, ach Karneval" an, Bernd Stelter übernahm anschließend den Prolog, den er gemeinsam mit Star-Geiger Aleksey Semenenko beendete. Redner Mike Hehn trat als Festkomitee-Gründer Heinrich von Wittgenstein auf, und Julie Voyage (Ken Reise) brillierte in ihrer Rolle als Trude Herr. Nici Kempermann thematisierte in ihrem Lied „Prinz" augenzwinkernd die Forderung nach einem Damendreigestirn.

Neben Oberbürgermeisterin Henriette Reker folgten auch andere prominente Gäste der Einladung des Festkomitees zur Proklamation in der Jubiläumssession. Unter ihnen war auch die Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, die die Schirmfrau des Jubiläumsjahres des Kölner Karnevals ist. Erstmals besuchte der Kölner Rapper und Schauspieler Eko Fresh die Proklamation im Gürzenich. Zu den bekannten Kölner Gesichtern gehörten unter anderem die Stadtdirektorin Andrea Blome, FC-Torwartlegende Harald „Toni" Schumacher und auch WDR-Intendant Tom Buhrow.

Proklamation am Sonntag im TV

Erste Eindrücke von der Proklamation konnten alle Zuschauer mit jeckem Herzen bereits am Freitagabend genießen: Der WDR begleitete die Inthronisierung mit einem Clip auf seiner Social-Media-Plattform WDRjeck. Eine ausführliche Zusammenfassung mit den schönsten Höhepunkten des Abends strahlt der Sender außerdem am Sonntag, 8. Januar 2023 ab 20:15 Uhr aus. Diese bleibt anschließend in der ARD-Mediathek abrufbar. (Foto: Festkomitee Kölner Karneval / Belibasakis)

Alles zum Kölner Karneval

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - könnt ihr alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere Steine, erhalte Bonussteine! Schalte in der Level-Auswahl "Endlosspiel" ein: das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubblesnew_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!