• Home
  • Do, 14. Nov. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Karneval

11.11. in Köln: Was ihr zur Sessionseröffnung wissen müsst

Et jeiht widder los! Am 11.11. wird in der Kölner Altstadt die Karnevalssession eröffnet. Wir sagen euch, was ihr dazu wissen müsst - vom Programm über Partys bis zu Sperrungen.

Das Programm: Hier wird in Köln gefeiert

Die Eröffnung der Session wird traditionell in der Kölner Altstadt gefeiert. Ab 9 Uhr schunkeln sich tausende Jecken auf dem Kölner Heumarkt und dem angrenzenden Alter Markt zu Musik von Cat Ballou, Kasalla, Brings und anderen Kölner Bands warm, bis gegen 11 Uhr endlich der Countdown eingeleitet wird. Um 11:11 Uhr heißt es dann "Kölle Alaaf!" - die Karnevalssession wird eröffnet. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto "Et Hätz schleiht im Veedel".

Anschließend geht die Party in Köln erst richtig los! In der Altstadt sorgen Bands wie Brings, Räuber, Klüngelköpp, Cat Ballou, Funky Marys oder Querbeat bis in den Abend hinein für Karnevalsstimmung (hier findet ihr das vollständige Programm).

In der Südstadt treffen sich die Jecken in den zahlreichen Kneipen. Das jüngere Jeckenvolk zieht es auf die Zülpicher Straße, die am 11.11. zur Party-Meile wird. Ein paar Meter weiter hat die Stadt an der Unimensa eine Bühne aufgebaut, auf der ab 11:11 Uhr Kölner Top-Bands wie Kasalla oder die Bläck Fööss auftreten werden.

Auf der Schäl Sick, der anderen Rheinseite, bietet der Tanzbrunnen ein Alternativprogramm zu den Feierlichkeiten in der Innenstadt. Dort treten zwischen 10:00 und 18.30 Uhr  Kölner Bands mit Rang und Namen auf wie Brings, Cat Ballou, Querbeat oder Kasalla. Auch die Bläck Fööss sind hier zu sehen, in der Altstadt spielen sie dagegen nicht. 

 

 

Karnevalspartys: Alles steht auf jeck 

Wem nicht nach Straßenkarneval oder vollen Kneipen ist, kann die Eröffnung der Sessions auf einer der vielen Karnevalspartys feiern, die auf der MS Rheinergie, im Gürzenich, im Pullmann-Hotel und anderen Orten in Köln veranstaltet werden. 
 

Verkehr: Hier wird gesperrt

Am 11.11. herrscht Ausnahmezustand in Köln, zahlreiche Straßen sind gesperrt. Die Deutzer Brücke stadteinwärts sowie die Augustinerstraße und die Markmannsgasse sind ab 6 Uhr für den Autoverkehr nicht zugänglich. Fußgänger sollten stattdessen die Hohenzollernbrücke für ihren Weg in die Altstadt benutzen.
 

So fahren Busse und Bahnen zum 11.11.

Damit die Jecken pünktlich zum Sessionsauftakt nach Köln kommen, setzen die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB), der Nahverkehr Rheinland (NVR), der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und Rhein-Sieg (VRS) und die DB Regio NRW Sonderzüge ein.

Die Stadtbahnlinien der KVB fahren am 11.11. von 7 bis etwa 23 Uhr nach dem Samstagsfahrplan. Die Linie 1 verkehrt zwischen "Brück Mauspfad" und "Junkersdorf" im Siebeneinhalb-Minuten-Takt. Auf der Linie 15 werden von 12 bis 2 Uhr zwischen "Ubierring" und "Wilhelm-Sollmann-Straße" zusätzliche Wagen eingesetzt.  (Foto: Fotografie Joachim Rieger/Anna-Lisa Konrad)

Mehr zu Bus und Bahn am 11.11.

 

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen