• Home
  • So, 17. Okt. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Besuch in der Domstadt

Das perfekte Familienwochenende in Köln: 11 Dinge, die jedes Kind begeistern

Schokoladenmuseum

In der gläsernen Schokoladenfabrik darf wieder mit Volldampf gearbeitet werden und die Maîtres Chocolatiers stellen neue, in den letzten Monaten entwickelte, Schokoladenkreationen her.

Erzählt wird im Schokoladenmuseum der Weg von der Kakaobohne zur Schokolade. Ein Schwerpunkt des Museums ist die Herstellung der braunen Köstlichkeit, auch können die Besucher live erleben wie Hohlfiguren hergestellt werden. Eine wahre Berühmtheit ist der Schokobrunnen - hier darf gerne einmal probiert werden.

Diverse Showtafeln und computeranimierte Ausstellungsflächen laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein. In den Ferien erwartet euch hier regelmäßig ein tolles Ferienquiz bei dem ihr Schokoladenpakete gewinnen könnt. (Foto: imago images / Horst Galuschka)

Corona-Hinweis: Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Die Besucherzahl ist begrenzt, deshalb Tickets sollten vorab im Internet gesichert werden.

Die Rheinterrasse des Chocolat Grand Café, der Chocolat Shop und der Biergarten am Malakoffturm sind ebenfalls geöffnet. 

Das Schokoladenmuseum auf einen Blick

Adresse
Am Schokoladenmuseum 1a
50678 Köln 
Öffnungszeiten

täglich 10 - 18 Uhr
Zeitfensterticket für den Museumbesuch unter: www.schokoladenmuseum.de

EintrittErwachsene 12,50/13,50 Euro
Kinder bis 16 J. und Menschen mit Behinderung 7,50/8 Euro
Kinder unter 6 J. frei
Auszubildende/ Studenten 9/10 Euro
Senioren ab 65 J. 11/12 Euro
Internet
www.schokoladenmuseum.de
Geeignet ab Grundschulalter