Polizei sucht mutmaßlichen Räuber einer Goldkette – Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) –

Mit Lichtbildern aus einem Linienbus sucht die Polizei Köln einen 20 bis 30 Jahre alten Mann, der im Verdacht steht am Donnerstagnachmittag (28. März) im Stadtteil Opladen die Goldkette eines 36- jährigen Leverkuseners geraubt zu haben. Gegen 15 Uhr sollen die beiden Männer mit dem Linienbus 201 an der Haltestelle „Neustadtstraße“ angekommen und in Richtung Kölner Straße gegangen sein. Vor dem Hauseingang des Leverkuseners soll der Tatverdächtige ihn unter einem Vorwand angesprochen und die Goldkette vom Hals gerissen haben. Anschließend flüchtete er mit seiner Beute in unbekannte Richtung.

Die Lichtbilder des Tatverdächtigen sind unter folgendem Link abrufbar:
https://polizei.nrw/fahndung/135459

Hinweise zur Identität des Mannes sowie seines Aufenthaltsortes nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ja/al)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 240515-3-LEV

Erstellt: