• Home
  • Di, 19. Mär. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Am Schokoladenmuseum

Weihnachtsmarkt mit Aal-Hein und Piratenjennie

Weihnachten und maritimes Flair? Wie das zusammengeht, zeigt der neue Hafenweihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum. Statt mittelalterlich geht es nun am Rheinauhafen ganz maritim weihnachtlich zu - mit Fischen, Schiffen aber auch mit Christbaumkugeln und dem Nikolaus.

"Dieses Jahr wird alles anders", freut sich Veranstalter Edwin Kroll auf die neue Attraktion am Rheinauhafen. Mit einem neuen Konzept geht der Weihnachtsmarkt hier ab Freitag, 25. November an den Start. Maritim statt Mittelalter heißt es vor dem Schokoladen- und Deutschen Sport- und Olympia-Museum. Täglich von 11 bis 21 Uhr darf weihnachtliches Hafenflair genossen werden. Freitags und samstags hat der Markt sogar bis 22 Uhr geöffnet. Und vor allem: der Eintritt ist frei beim Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt.

Links und rechts des Hafens

Auch von der Größe her unterscheidet sich der Markt von seiner Vorgängerveranstaltung. Drei Mal so viel Fläche wird verbaut. So beginnt er schon vor der kleinen Hafenbrücke und nimmt den gesamten Platz vor dem Schokoladenmuseum in Anspruch. Damit ist der Markt - ähnlich der Domstadt selber - ein wenig zweigeteilt, was der Atmosphäre aber keinen Abbruch tut.

Damit sich maritime Stimmung ebenso verbreitet wie die Vorfreude auf das Weihnachtsfest, war von den Veranstaltern Ideenreichtum gefragt. So gibt es keine Buden sondern weiße Zelte, die an Segel erinnern sollen, ein großes Schiff, das als Getränkeausschank genutzt wird und an dessen Bord drei große Segel gehisst werden. Auch ein Leuchtturm wird zu finden sein - damit auch derjenige, der durch zuviel Glühwein ein wenig ins Wanken geraten ist, immer wieder zurückfindet.

Winzerglühwein und Fischbratwurst

Neben der Dekoration wurde auch das kulinarische Angebot dem Motto angeglichen. Ein reichhaltiges Fischangebot darf da nicht fehlen. Vom traditionellen Backfisch bis hin zum Gourmetfisch wird der Besucher hier beköstigt. Und auf eines freut sich Kroll jetzt schon: "Wir haben eine Besonderheit. Einen Wurststand, der Wurst anbietet, die rein aus Fisch besteht: eine Fischbratwurst."

Qualität wird groß geschrieben auf dem außergewöhnlichen Markt - so gibt es zum Beispiel auch hochwertigen Winzerglühwein - für 2,50 Euro den Becher. "Den gibt es in rot und in weiß", verrät Edwin Kroll, Organisator des Marktes. Er empfiehlt aber auch das Glühbier - "das sollte man mal probiert haben". Zudem werden allerlei alkoholische und nichtalkoholische Mixgetränke mit vielversprechenden Namen angeboten wie Seute Deern, Bordsteinschwalbe oder Eisbrecher für Leichtmatrosen. Die Schwerpunkte des Warenangebots liegt thematisch angeschlossen im Bereich Weihnachten, Seefahrt, Hafen und Köln.

Lebendige Krippe und Kinderspaß

Wie auf dem Mittelalterweihnachtsmarkt auch wird es ebenfalls eine lebendige Krippe geben. Diese wurde in Zusammenarbeit mit der "Arche Noah" von acht niederländischen Künstlern gestaltet. Das Eventschiff hat diese als Teil seiner Ausstellung integriert.

Die kleinen Piraten sollen sich ebenso wie die großen Kapitäne wohlfühlen auf dem Weihnachtsmarkt. So gibt es in diesem Jahr ein Kinderkarussell und allerlei kleine Spielschiffe, die zum Spielen einladen, während die Eltern in Ruhe einen Glühwein genießen können. Unterhalten werden große und kleine Seeleute wie schon in den Jahren zuvor durch allerlei Schausteller. Vom Hamburger Original und Fische-Jongleur Aal-Hein bis hin zu Kölns 1. Shanty-Chor wird täglich Programm gemacht. Am Nikolaustag stattet eben dieser dem Markt einen Besuch ab - schließlich gilt er als Schutzpatron der Seefahrer.

Das Thema Mittelalterweihnachtsmarkt ist übrigens noch nicht vom Tisch. Stadt und Veranstalter überlegen, ob sich zukünftig ein anderer Platz in der Innenstadt hierfür finden lässt. Am bisherigen Ort sorgte dieser aufgrund seiner Eintrittssituation allerdings für Missmut bei den Anliegern. Ohne Eintrittsgelder ließe sich ein solcher im Gegensatz zum neuen Markt allerdings nicht finanzieren, so Kroll. (kb)

Kölner Hafen Weihnachtsmarkt
Vom 25. November bis 23. Dezember 2011
Täglich geöffnet von 11 bis 21 Uhr, frei- und samstags bis 22 Uhr
Der Eintritt ist frei

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen