• Home
  • Mo, 19. Feb. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

14.01.-13.02.2018

Divertissementchen

Termin: 14.01.2018 bis 13.02.2018
Tickets: ab 25 Euro
Ort: Staatenhaus am Rheinpark

"Die Rache von Melaten" heißt das Divertissementchen, welches die Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg zwischen dem 14. Januar und 13. Februar im Staatenhaus aufführt.

Wenn Köln der komplette Ausverkauf ansteht, die kölsche Seele verramscht werden soll, der Domstadt im Jahre 2084 eine schaurige Zeit ansteht, dann ist sie gekommen, "die Rache von Melaten". So heißt das Divertissementchen der Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg. Mit viel kölscher Herzlichkeit und Fröhlichkeit, kabarettistischem Biss und herrlichem Blödsinn wird daraus ein gesangs- und tanzreiches Bühnenspektakel - mit über 100 Sängern, Tänzern und Musikern.

Tickets fürs Divertissementchen bestellen

Worum geht es in "Die Rache von Melaten"?

Es ist das Jahr 2084, Ford ist in den Ural verkauft, als Tourismusschlager gibt es Karneval nur noch im Sommer, Kölsch als Dialekt ist abgeschafft und Kölschbier wird publikumswirksam nicht mehr in Stangen sondern in großen Humpen ausgeschenkt. Das einzige, was Köln noch geblieben ist, is sein Dom. Doch auch für den präsentieren die geschäftstüchtigen Kölner Ratsmitglieder den internationalen Investoren ein lukratives Sanierungskonzept: aus dem Gotteshaus soll ein Luxushotel mit Shoppingmall, Beautyfarm und Nachtclub werden.

Der Domprobst soll die Umgestaltung in die Wege leiten. Er ist nicht begeistert davon, doch eine Wahrsagerin hat ihm prophezeit: Wenn er den Schatz der Kölner finde, „das kölsche Hätz“, dann werde alle gut. Also macht er sich auf zum Friedhof Melaten, um es dort in einem der Gräber zu finden. Dort aber proben die Geister der Verstorbenen den Aufstand. Geister von denen, die sich um Köln verdient gemacht haben, Museumsgründer Ferdinand Franz Wallraf ist dabei, ebenso Willi Ostermann und Willy Millowitsch. Es scheint "Schluss mit Lustig" zu sein!

Geschichte des Divertissementchens

Seit 1874 präsentiert die Bühnenspielgemeinschaft des 1842 gegründeten Kölner Männer-Gesang-Vereins alljährlich ihr sogenanntes Divertissementchen (hochdeutsch: parodistisches Zwischenspiel). Die Sprache des "Musicals" - wie es heutzutage auch bezeichnet wird - ist Kölsch. Traditionell wird das Divertissementchen in der Karnevalssession als Gastspiel in der Oper Köln aufgeführt, die sich derzeit im Ausweichquartier - im Kölner Staatenhaus - befindet. (Foto: Jürgen Schön)

(zuletzt aktualisiert: 22. Januar 2018 - 8:16 Uhr)

Tipps der Redaktion

malen-als-event-145.jpg

Malkurse als Event

Painting Partys. Malen als Event für Jedermann.

  Jetzt mehr erfahren

30secondstomars_universal-music_145.jpg

Thirty Seconds to Mars

Thirty Seconds to Mars starten Europatour in der Arena.  Tickets bestellen!

grammel145.jpg

Sascha Grammel

Sascha Grammel lässt die Puppen tanzen.

  Tickets bestellen.

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen