• Home
  • Di, 20. Feb. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Kurzfilmfestival beginnt am Mittwoch

Shnit zeigt Kurzfilme aller Art

Von experimentell, über dokumentarisch bis hin zu Horror reicht die Bandbreite der rund 250 Kurzfilme, die vom 6. bis 10. Oktober beim Kurzfilmfestival Shnit gezeigt werden. Neben der Preisverleihung des internationalen Wettbewerbs "shnit-Open" erwartet die Besucher ein buntes Filmprogramm und die Austragung eines Realtime-Filmwettstreits.

Im Herzen des Kurzfilmfestivals steht die Austragung des internationalen Wettbewerbs "shnit-Open", für den über 3.500 Filme aus 109 Ländern eingereicht wurden. In die engere Auswahl kamen letztendlich 80 Kurzfilme aus 32 Ländern, die in Köln in zehn Vorführungen im Kölner Filmhaus und der Alten Feuerwehrwache dem Publikum präsentiert und anschließend von einer Jury bewertet werden. Zu gewinnen gibt es Preisgelder von insgesamt 30.000 Euro.

Neben dem internationalen Wettstreit stehen beim "German Award" deutsche Kurzfilme im Vordergrund. Außerdem wird ein Publikumspreis und erstmals ein "Directors Choice"-Award verliehen, bei dem die teilnehmenden Regisseure selbst einen Film auswählen.

Kurzfilme aus der Domstadt

Beim Realtime Filmwettstreit sollen junge Regisseure dann selbst aktiv werden: Im Rahmen des Festivals sollen unter gleichen Vorgaben in Köln und Bern (denn hier findet das Festival parallel ebenfalls statt) jeweils drei Kurzgeschichten inszeniert werden. Der Sieger aus den sechs eingereichten Beiträgen darf seinen Film in perfekter Bearbeitung mit nach Hause nehmen, um sich damit etwa zu bewerben. Besucher des Festivals können hier Regisseure live bei der Arbeit beobachten.

Darüber hinaus warten zahlreiche Spezialprogramme auf die Gäste des Festivals. So gibt es in der Vorführung "Kölsches Gedeck" beispielsweise Kurzfilme aus der Domstadt zu sehen, bei "Little & Short" werden Animations-Filme speziell für kleine Festivalbesucher gezeigt. Im Länderfocus steht in diesem Jahr China: In acht Kurzfilmen werden am Donnerstag und Samstag Einblicke in das Filmschaffens des Landes gegeben.

Das Kurzfilmfestival findet zwischen dem 6. und 10. Oktober 2010 parallel in Köln, Bern und erstmals auch in Kapstadt statt. Der Eintritt zu den jeweiligen Vorführungen kostet 6,50 Euro (erm. 5 Euro). Ein Festivalticket ist für 40 Euro (erm. 35 Euro) erhältlich.

Die Website des Fesitvals mit weiteren Informationen

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen