• Home
  • Di, 23. Jan. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

"We Are Scientists" im Luxor

Wenn Crowdsurfen schwanger macht

"Crowdsurfen ist gefährlich und schwanger macht es übrigens auch!": Mit diesen Worten scherzte "We Are Scientists"-Sänger Keith Murray am Donnerstagabend mit seinem Publikum im Luxor. Auf ihn hören wollte die schweißnasse Menge jedoch nicht so wirklich.

Von Ronja Gasper

Wenn die Songs von "We Are Scientists" aus New York eines können, dann für ordentlich Stimmung zu sorgen. So auch bei ihrem Konzert im Luxor, in dem sie am Donnerstagabend auf der Bühne stehen. Kaum, dass die Jungs ihre E-Gitarren umschnallen und die ersten verzerrten Töne aus den Verstärkern dröhnen, haben sich bereits viele Hände erhoben um dem Takt von "Dinosaurs" zu folgen.

Es folgt eine unverschämt tanzbare Setlist, die keine Verschnaufpausen lässt. Mit der nächsten Nummer "I Don't Bite" zeigen "We Are Scientists", dass sie auf ihrem neuen Album "Barbara" ihren schmissigen Stil beibehalten haben. Eingängige Melodien, treibende Beats und ihr markanter Humor kommen in den zehn neuen Songs des Albums gleichermaßen unter.

Ironische Sprüche und echte Club-Klassiker

Mit "Nobody Move, Nobody Get Hurt" gibt es dann aber zunächst einen echten "We Are Scientists"-Klassiker zu hören, der dem einen oder anderen Disco-Gänger bereits bekannt sein dürfte. Im Luxor scheinen jedenfalls alle Anwesenden die Refrain-Zeile "My Body Is Your Body, I won't tell anybody, If you wanna use my body, Go for it" mitsingen zu können.

"Tanzen, tanzen, tanzen" lautet die Devise, die das Publikum am Donnerstagabend verinnerlicht hat. Kein Wunder, dass es da ein paar einzelne Fans zu Größerem verleitet und diese sich unverhofft von der Bühne auf die tanzende Menge stürzen, um auf ihr zu surfen. Zum Missfallen der Security folgen weitere Crowdsurf-Versuche bis schließlich Sänger Keith Murray zum Mikrofon greift und eine Warnung ausspricht. Crowdsurfen sei gefährlich, sagt er und fügt ironisch hinzu: "Und schwanger macht es übrigens auch!" Als schließlich auch ein weiblicher Fan sich in die Hände der Menge begibt, lässt es sich Murray nicht nehmen, während seines Songs "You get pregnant!" dazwischen zu rufen. 

Nicht nur ihre Musik, sondern auch ihr unverkennbarer Sinn für Humor machen "We Are Scientist" zu einer sympathischen Konzert-Band. Da verzeiht man es den Jungs auch, dass sie ihre Verstärker vielleicht etwas zu weit aufgedreht haben. Was aus diesen ertönt, geht einem aber nicht nur gut ins Ohr, sondern auch nicht mehr aus dem Kopf. "My Body is your Body..."

 

Setlist

- Dinosaurs
- I Don't Bite
- Nobody Move, Nobody Get Hurt
- Impatience
- Let's See it
- Rules
- Scence Is Dead
- Inaction
- Pittsburgh
- Chick Lit
- It's A Hit
- Nice Guys
- Ambition
- Great Escape
- Jack & Ginger
- After Hours
---------------
- Break It Up
- Cash Cow

Mehr Musik in Köln

callejon140210_hl_7958_145.jpg

Konzerthallen

Die Kölner Konzerthallen in der Übersicht.  mehr

acdc150619_hl-27_145.jpg

Musiknews

Berichte über Bands, Musiker und Konzerte in Köln.  mehr

konzertticket_bonjovi_145.jpg

Tickets

Eintrittskarten und Tickets für Konzerte bestellen.  mehr

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen