• Home
  • Di, 17. Jul. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Newsletter

15. bis 16. Mai

Ehrenfeld bekommt ein Bier-Festival

50 exotische Biersorten zum Verköstigen, Live-Brauvorführungen und allerlei Interessantes rund um Hopfen und Malz: Im Bürgerzentrum Ehrenfeld und der Braustelle steigt am 15. und 16. Mai Kölns erstes "Festival der Bierkulturen".

von Fabian Radix

Jahr für Jahr lockt die Bierbörse Freunde der Braukunst in die Domstadt, wenn im Juni am Tanzbrunnen die Zapfhähne geöffnet werden. Zweifellos ein großer Spaß, findet Braumeister Peter Esser, der mit der "Braustelle" in Köln-Ehrenfeld die kleinste Brauerei der Domstadt betreibt. Doch ist dem Bier-Kenner der Rummel zu groß, denn die Bierbörse habe ja eher Jahrmarktcharakter. Was Köln fehlt, sei eine kleine, aber feine Alternative, die etwas mehr Ruhe und Zeit zum Verköstigen und Fachsimpeln rund um sein Lieblingsgetränk gäbe.

Der 44-Jährige beschloss daraufhin, selbst diese Idee zu verwirklichen, und konnte in wenigen Tagen zehn Brauereien für sein Konzept begeistern. "Klassische und innovative Bierspezialitäten auch jenseits von Reinheitsgebot und Kölsch-Konvention" will Esser präsentieren. Und zwar nicht als Fachmesse, sondern als gemütliche Verköstigung. "Ich will die Leidenschaft für's Bier wecken", erklärt der Diplom-Braumeister, der seine Ausbildung in Weihenstephan absolvierte.

Altbier aus Köln im Festivalglas

Das kölsche Obergärige ist zwar mit von der Partie, wird aber nicht im Zentrum stehen: Brauer aus Spanien, Belgien, Italien und der Schweiz wollen anreisen, um ihre hauseigenen Spezialitäten zu präsentieren. Darunter: viel Exquisites und Ausgefallenes wie Bier mit Rosmarin oder Fruchtbiere. Doch viel ausgefallener als Früchte ist wohl die Tatsache, dass mit dem "Ehrenfelder Alt" sogar in der Domstadt gebrautes Altbier auf den Tresen kommt. 50 verschiedene Sorten will der Braumeister auffahren, die alle verköstigt werden können. Besonderes Highlight: Bei Brauvorführungen lässt sich der komplette Sudprozess beobachten.

Für 3,50 Euro Eintritt gibt's das Festivalglas, das beliebig oft gefüllt werden kann. Bis auf wenige exquisite Ausnahmen wurde ein Einheitspreis von einem Euro für 0,15 Liter Bier festgelegt. Am 15. und 16. Mai (Samstag und Sonntag) wird das Festival jeweils von 12 bis 20 Uhr in der Braustelle und dem Bürgerzentrum Ehrenfeld stattfinden.

Nach dem Bier kommt das Essen

Festivalbesucher können an einem Grillstand den kleinen Hunger stärken, sollten jedoch nicht zu kräftig zulangen. Denn Esser hat sich eine besondere Abrundung des Tages rund um das Bier einfallen lassen: Festivalbesucher erwarten in namhaften Kölner Restaurants wie "Die Zeit der Kirschen" und "Zooschänke" besondere, mit Bier veredelte Speisen. Schwierigkeiten bei der Auswahl des richtigen Getränks zum Menü sollte es nicht geben - ein Bier-Sommelier erklärt, welcher Gerstensaft zu welcher Speise am besten mundet.

Mehr Informationen unter www.braustelle.com

 

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen