• Home
  • Di, 20. Feb. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Was ist los in Köln?

Die Highlights im Februar

1. Februar

Element of Crime
Seit 1985 ist die Berliner Band dabei, ihre ganz speziellen Lieder mit dem folkrockigen Sound und den wunderbar lyrischen Texten immer und immer wieder weiterzuentwickeln. Die Musikertruppe vertont die lyrische und geistreiche Poesie und Prosa ihres Sängers und des Buchautoren Sven Regener ("Herr Lehmann" war sein Debüt) und stellt das neue Album "Immer da wo du bist bin ich nicht" vor. Im Palladium ab 20 Uhr.

4. Februar

Köln-Tag
Kostenlos die ständigen Sammlungen der städtischen Museen besuchen - das können die Kölner am KölnTag. Die Häuser wie das Museum Ludwig, das Wallraf-Richartz-Museum, das Römisch-Germanische Museum oder das Praetorium haben durchgehend bis 22 Uhr geöffnet und bieten besondere Führungen und Veranstaltungen an. Im Römisch-Germanischen Museum gibt's um 16:30 Uhr die Familienführung "Kinder im römischen Köln", im Stadtmuseum zur gleichen Zeit die Führung "Alltag im späten Mittelalter - Wie lebten die Schmitz vor 500 Jahren". Das Programm des KölnTages auf www.museenkoeln.de

8. Februar

Machine Head
Unter dem Titel "The Black Procession" kommt das Quartett nach Deutschland, um ein letztes Mal das gefeierte Album-Werk "The Blackening" live zu präsentieren, bevor sie sich an ihr nächstes Album begeben. Für dieses besondere Ereignis hat die Truppe um Frontmann Robert Flynn drei befreundete Bands ausgewählt, die sie mit auf ihre "schwarze Prozession" nehmen. Mit dabei sind Hatebreed, Bleeding Through und All Shall Perish. Im Palladium ab 19 Uhr.

11. Februar

Weiberfastnacht
An Weiberfastnacht ("Wieverfastelovend") wird der Straßenkarneval eröffnet. Dazu findet auf dem Alter Markt eine große Freiluftsitzung statt, die schon morgens um 10 Uhr mit kölscher Musik beginnt. Um elf Uhr zeigt sich das Dreigestirn dem närrischen Volk und Oberbürgermeister Jürgen Roters übergibt den Jecken um 11:11 Uhr für die tollen Tage die Schlüssel der Stadt. Anschließend wird bis in die Nacht hinein auf den Straßen und in den Kneipen gefeiert. mehr

13. Februar

Geisterzug
Der Geisterzug, ein alternativer Karnevalszug und eine politische Demonstration in einem, führt am Abend durch die Straßen Kölns. Beim Geisterzug gibt es zwar keine Kamelle und auch keine Strüßjer, dafür aber jede Menge Bützjer von Hexen, Vampiren und Gespenstern. Die Geister stellen sich ab 18 Uhr An der Alteburger Mühle in Bayenthal auf. Der Zug setzt sich um 19 Uhr in Bewegung und zieht über die Mehlemer Straße, Brohler Straße, Bonner Straße, Severinstraße bis zum Waidmarkt. mehr

29. Januar bis 14. Februar

Lachende Kölnarena
Vom 29. Januar bis 14. Februar 2010 treten auf der beliebten Kostümsitzung "Lachende Kölnarena 2010" die Stars der karnevalistischen Musikszene auf. Ab 19:11 Uhr wird im "Henkelmännchen", der Lanxess-Arena, geschunkelt, getanzt und gelacht. Mit dabei unter anderem das Dreigestirn, Brings und Bläck Fööss. mehr

14. Februar

Schull- und Veedelszöch
Die Schull- und Veedelszöch ziehen traditionell am Karnevalssonntag auf dem gleichen Weg wie der Rosenmontagszug durch die Kölner Innenstadt. An den Schullzöch (Schulzügen) beteiligen sich über 30 Schulen aus Köln, die Veedelszöch (Quartier- oder Stadteilzüge) werden von ebenso vielen Stammtischen, Nachbarschafts- und Stadteilvereinen bestritten. Die Schull- und Veedelszöch starten um 10:30 Uhr am Chlodwigplatz. mehr

15. Februar

Rosenmontag
Zum Höhepunkt des Straßenkarnevals schlängelt sich am Rosenmontag ein kilometerlanger bunter Lindwurm durch die Kölner Innenstadt, der Rosenmontagszug. Bis zu einer Million Zuschauer säumen die Straßen, wenn sich über 10.000 Teilnehmer und um die 100 Prunk- und Persiflagewagen in Bewegung setzen. Er beginnt um 10:30 Uhr am Chlodwigplatz, Auflösung des Zuges ist in der Mohrenstraße. mehr

29. Januar bis 16. Februar

Kölschfest
Wenn der Straßenkarneval beginnt, lädt Deutschlands größtes Karnevalszelt am Kölner Südstadion zum ausgiebigen Schunkeln und Feiern ein. In diesem Jahr sorgen erstmals auch mehrere Livebands und -künstler für Stimmung, dazu gibt es Kölsch und Snacks für Zwischendurch. Am 5. und 6. Februar sowie von Weiberfastnacht bis Karnevalsdienstag täglich ab 17 Uhr. mehr

16. Februar

Nubbelverbrennung
Am Veilchendienstag wird vor vielen Kölner Kneipen der Nubbel verbrannt. Der Nubbel - eine Strohpuppe - muss als Sündenbock für alle während der Karnevalszeit begangenen Verfehlungen herhalten. Durch seine Verbrennung trägt man die Schandtaten der letzten Wochen sowie symbolisch den Karneval zu Grabe, so der Volksglaube. Etwa 10.000 Jecken werden auf der Zülpicher Straße erwartet. mehr

18. Februar

Milow
Er ist sein eigener Manager und Plattenboss und macht seine eigenen Hits. Der 26-jährige Milow (mit bürgerlichem Namen Jonathan Vandenbroeck) ist einer der erfolgreichsten Singer-Songwriter aus Belgien. Milow bietet unverfälschten Akustikgitarrensound mit nachdenklichen Texten. Seine Coverversion des R&B-Songs "Ayo Technology" (von 50 Cent, Justin Timberlake und Timbaland) kleidete er in ein völlig neues Gewand und verwandelte es in eine akustische Gitarrennummer - ein riesiger Erfolg für ihn.  Im Palladium ab 20 Uhr.

Lang Lang
Lang Lang, der Klaviervirtuose aus China, ist im Februar auf einer Konzertreise in Deutschland zu Gast. Auch in Köln gibt der 27-jährige begnadete Künstler, der seit seinem dritten Lebensjahr Klavier spielt, eine Kostprobe seines Könnens. Zu hören sein werden Sonaten von Ludwig van Beethoven und Sergej Prokofjew sowie drei Sätze aus "Iberia" von Isaac Albéniz. In der Philharmonie ab 20 Uhr. mehr

23. Februar

Kelly Clarkson
Castingshows scheinen für Erfolg zu sorgen, in den USA offenbar für großen: Grammys, MTV Video Music Awards, American Music Awards - Kelly Clarkson hat sie alle gewonnen. Mit ihrem aktuellen Album "All I Ever Wanted", der Erfolgs-Single "My Life Would Suck Without You" sowie der kürzlich veröffentlichten Hit-Ballade "Already Gone" kommt Amerkias jüngster Superstar auch nach Deutschland. Im E-Werk ab 20 Uhr.

24. Februar

Joss Stone
Die britische Soulsängerin und Songwriterin hat weltweit bereits über 7,5 Millionen Alben verkauft. Joss Stone liefert eine elektrisierende Mischung aus warmem Vintage-Soul, Seventies-R&B, Motown-Girlgroup-Harmonien und jazzigen Grooves. Auf ihrer vierten Scheibe "Colour Me Free".  präsentiert sich die 22-Jährige in einer gereiften, lässig dahinrollenden Pop-Facette. Im E-Werk ab 20 Uhr.

25. Februar

Dead By Sunrise
Chester Bennington ist den Rockfans eher als Frontmann der Band Linkin Park ein Begriff. Doch mittlerweile haben viele mitbekommen, dass er sich mit Dead By Sunrise ein zweites musikalisches Standbein mit deutlich weniger HipHop-Elementen geschaffen hat. Das Trio stellt sein Debütwerk "Out Of Ashes" live vor, welches im Oktober 2009 veröffentlicht wurde. Im E-Werk ab 20 Uhr.

28. Februar

Dave Matthews Band
The Dave Matthews Band sind mit ihrer Jam getriebenen Rockmusik seit fast zwei Jahrzehnten in den USA eine feste Größe. Mit dem aktuellen Album "Big Whiskey and the GrooGrux King" stellen sie auch in Deutschland ihre Live-Qualität unter Beweis. Die Mischung aus Rock, Pop, Jazz, Folk und Funk gibt's im Palladium ab 20 Uhr.

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen