• Home
  • Sa, 15. Dez. 2018
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Entstanden aus privater Initiative

Das "Ballett für Köln" holt den Spitzentanz zurück in die Stadt

Spitzenschuhe und Tutus sieht man in Köln eher selten, der Stadt fehlen die Mittel für ein eigenes Ballet-Ensemble. Choreograph Mateo Klemmayer will dies ändern - und gründete die Initative "Ballett für Köln", bei der internationale Spitzenstars regelmässig für gemeinsame Produktionen nach Köln kommen sollen. Am Dienstagabend präsentierte sich das Ensemble bei einer Neujahrsgala im Comedia Theater. 

Von Julia Schmitz

Berlin, Hamburg, München, ja sogar Düsseldorf hat eine eigene Balletkompanie. Nur in der Kulturstadt Köln findet sich seit 1995 kein stadteigenes Ensemble. "Das Thema Ballett ist in Köln bereits etwas angegraut. Tatsache bleibt aber: Wir haben keins," kritisiert Choreograph Mateo Klemmayer bei seiner Eröffungsrede der Gala.

Anfang 2009 entwickelte er deshalb in Zusammenarbeit mit Unternehmerin Stephanie Hartung das Konzept "Ballett für Köln - ein Residenzensemble" - und stieß auf breite Unterstützung in der internationalen Tanzszene. Für sein Projekt suchte er sich erstklassige Balletttänzer und Choreographen aus der ganzen Welt zusammen, darunter Bridget Breiner, Ruben Martin und Viktor Plotnikov. Zunächst sollen diese regelmässig für neue Projekte in Köln zusammenkommen. Doch auch die Gründung eines festen Ensembles ist im Gespräch. 

"Die Fußhaltung - wundervoll!"

Es ist vor allem der Leidenschaft und dem Enthusiasmus aller Beteiligten zu verdanken, dass die Vorstellung des neuen Ensembles an diesem Abend ein voller Erfolg wird. Klemmayer zeigt sich als absolut verschmolzen mit seinem Beruf: "Achten Sie bitte einmal auf die Fußhaltung - wundervoll!", ruft er überschwänglich bei der Ankündigung eines der Stücke.

Die grazilen und bis ins Detail untereinander synchronen Bewegungen der Tänzer sind eine wahre Augenweide, dass die Choreographien höchste Körperspannung und Anstrengung erfordern, sieht man den Tänzern nicht an.

Finanziert wird das ambitionierte Projekt zu einem Teil durch die parallel gegründete Stiftung "koelnballet-förderer e.V.", sowie durch die Unterstützung von Unternehmen, Institutionen und Bürgern. Alle Informationen zu dem Projekt finden Sie unter www.ballet-fuer-koeln.de, den Förderverein finden Sie unter www.koelnballett-foerderer.de Die nächsten Veranstaltungen des "Ballett für Köln" finden am 27./28. Mai sowie am 3. Juni statt.

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Du es schaffst, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommst Du mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
So verkaufen Sie Ihre Immobilie
Käuferportal
Immobilie zum Top-Preis verkaufen!
Mit unserem neuen Service finden Sie ganz einfach einen Käufer für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück. Immobilie zum Top-Preis verkaufen!
Geschenke zur Punschsaison
Cremig-zarter VERPOORTEN-Punsch

Verschenkfertige Präsente mit cremigem VERPOORTEN, ideal für Ihre nächste Winterparty. Wie wäre es mit
VERPOORTEN-Punsch und VERPOORTOCCINO-Punsch?

Jetzt im Onlineshop bequem und risikolos bestellen!