• Home
  • Do, 20. Sep. 2018
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Tag der Forts

Eine Entdeckungsreise durch Kölns Vergangenheit

Am 18. November heißt es wieder auf den Pfaden Kölns Vergangenheit zu wandern. Der 9. Tag der Forts gewährt nicht nur Einblicke in die noch erhaltenen Festungsanlagen der Stadt, sondern führt unter dem Motto „verborgene Vergangenheit offengelegt“ auch an ehemalige Militärstützpunkte, die den Kölnern sonst unzugänglich sind.

Vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert hinein war Köln von zahlreichen Forts zum Schutz vor Angreifern umgeben und galt als mächtigste militärische Festung Europas. Deren Überreste können beim 9. Tag der Forts kostenlos besichtigt werden.

Im gesamten Kölner Stadtgebiet warten in zahlreichen Führungen, Exkursionen und Vorträgen über neun Stunden Geschichte auf die Kölner. "Dabei werden wir selbst eingefleischten Kölnern noch neue Einblicke in ihre Stadt geben", ist sich Robert Schwienbacher von den Initiatoren sicher.

Festes Schuhwerk und Taschenlampe empfohlen

23 Besichtigungspunkte stehen auf dem Programm. Manche sind nur an diesem Tag zu besichtigen, etwa das im Gremberger Wäldchen versteckte Zwischenwerk IX b. Außerdem werden Grabenwehr und Munitionsräume des Fort I im Friedenspark erkundet und eine bis heute funktionstüchtige Zugbrücke am Zwischenwerk VIII b an der Konrad-Adenauer-Straße vorgeführt.

Festes Schuhwerk ist für die Besichtigung des sonst unzugänglichen Fort IX an der Porzer Ringstraße in Westhoven empfohlen. Abseits normaler Besucherwege werden eine Kehlkaserne und ein Blockhaus erkundet. Spannung verspricht vor allem eine Führung durch die Innenräume, die, stockdüster, nur mit Taschenlampe betreten werden dürfen.

Das Programm, das für alle Altersgruppen geeignet ist, liegt in ausgedruckter Form in den Publikumsämtern (Bürgerläden, Bezirksrathäusern) der Stadt Köln oder als PDF zum Download unter www.tag-der-forts.de. Dort erfährt man auch mehr über das Rahmenprogramm inklusive eines "Pfeil und Bogen-Wettbewerbs" und einer "Wir bauen ein Fort”-Aktion für Kinder. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Du es schaffst, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommst Du mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen