• Home
  • Di, 26. Okt. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Hashtag soll Hilfsprojekte bündeln

#türauf für Flüchtlinge in Köln

„Köln hat eine Willkommenskultur für Flüchtlinge“, sind Claus-Ulrich Prölß vom Kölner Flüchtlingsrat und Südstadt-Pfarrer Hans Mörtter überzeugt. Doch zahlreiche Initiativen arbeiten getrennt vor sich her, Einzelpersonen, die helfen wollen, haben keinen Ansprechpartner. Das soll der Hashtag #türauf ändern.

Bis zum „Internationalen Weltflüchtlingstag“ am 20. Juni sollen sich unter #türauf alle melden, die für diesen Tag eine Aktion planen. Einiges steht schon fest: „Kolping Jugendwohnen“ organisiert ein Kicker-Turnier und Kaffeklatsch, das Allerweltshaus in Ehrenfeld ein „fest ohne Grenzen“ und die Comedia eine Schauspielschule. Vor allem aber Privatleute sind gefragt: „Öffnen sie Ihre Tür und laden Flüchtlinge zu einem Essen ein“, schlägt Robert Fuchs vom Domid-Migrationsmuseum vor.

Am 28. Juni später findet in der Philharmonie ein großes Benefizkonzert zugunsten von Flüchtlingen in Köln statt. „Es ist wichtig, dass wir dabei sind“, findet Philharmonie-Chef Louwrens Langevoort und wird dabei von Opern-Intendantin Birgit Meyer unterstützt. Auftreten werden das Gürzenich-Orchester, der Opernchor ist mit dem „Gefangenenchor“ aus Nabucco dabei. Mörtter verspricht „viele Überraschungsgäste“, die #türauf als Vorbild in ganz Deutschland bekannt machen sollen. Schon am 19. Juni findet in Zusammenarbeit mit der „Rheinflanke" am Geißbockheim ein Fußballturnier mit Flüchtlingen und Spielern des 1. FC Köln statt.

Bislang haben sich 15 Initiativen, Privatleute und Wirtschaftsunternehmen zu #türauf zusammengeschlossen. Ziel ist es, über den 20. Juni hinaus das bürgerschaftliche Engagement für Flüchtlinge zu bündeln und ein Zeichen für mehr Toleranz und Offenheit im Umgang mit Flüchtlingen zu setzen. Gleichzeitig wird von der Bundespolitik eine „menschenwürdige Flüchtlingspolitik“ eingefordert. Unterstützt wird die Aktion unter anderem von TV-Moderatorin Bettina Böttinger, FC-Köln-Präsident Werner Spinner und Kölns alternativer Ehrenbürgerin Hedwig Neven Dumont. (js)

Weitere Informationen:
www.tuerauf.org
wiku-koeln.de

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - könnt ihr alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere Steine, erhalte Bonussteine! Schalte in der Level-Auswahl "Endlosspiel" ein: das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubblesnew_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!