• Home
  • Mo, 10. Mai. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Nach Fan-Randale

Politiker fordert Nacktscanner für Fußballfans

Fan-Randale und Leuchtraketen überschatten das Derby zwischen Leverkusen und Köln, im Spiel Bochum - Nürnberg verursachen bengalische Feuer neun Verletzte. Zur Verbesserung der Sicherheit fordert NRW-Politiker Karsten Rudolph nun den Einsatz von Nacktscannern in Fußballstadien.

Im Spiel zwischen Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln wurden im Kölner Fanblock bengalische Feuer gezündet und es wurde randaliert. Bei der Partie VfL Bochum - 1. FC Nürnberg gab es neun Verletzte durch das Abbrennen ebensolcher Leuchtfeuer. Um dieser Art von Ausschreitung zu begegnen, fordert  NRW-Politiker Karsten Rudolph eine Maßnahme, die für Diskussionen sorgt: Der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag will Nacktscanner in deutschen Fußballstadion.

Gegenüber der Rheinischen Post äußerte Rudolph, dass Feuerwerkskörper bei Kontrollen von Stadionbesuchern oft nicht bemerkt würden: "Gegenstände, die geschickt am Körper getragen werden, fallen oft auch bei Leibesvisitationen nicht auf", so Rudolph. Deswegen seien Nacktscanner eine wirkungsvolle Methode, um gefährliche Gegenstände aus den Stadien fernzuhalten.

FC diskutiert die Nacktscanner-Forderung

Beim FC wird ein solcher Vorschlag keineswegs verworfen: Wir müssen alles dafür tun, damit wir das Problem in den Griff bekommen", zitiert der "Express" FC-Manager Michael Meier. Meier, Vorstandsmitglied der Deutschen Fußball-Liga (DFL) wolle einen Runden Tisch einrichten, so die Lokalzeitung. Nach den Vorfällen beim Derby gegen Leverkusen war der FC vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu einer Stellungnahme aufgefordert worden; im schlimmsten Falle droht dem FC ein Spiel vor leeren Rängen als "Strafmaßnahme" des DFBs.

Eine höhere Sicherheit in den Fußballstadien fordert auch der Sportdirektor des 1. FC Nürnberg, Martin Bader. Bader stellte die Sicherheit und Gesundheit aller Zuschauer an erste Stelle: "Das höchste Gut muss sein, dass alle Zuschauer bei unseren Heim- und Auswärtsspielen das Gefühl haben, ein Fußballspiel sicher verfolgen zu können", so Bader in der Nürnberger Zeitung. Zusammen mit der Polizei entwickelten die Clubberer einen Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der Sicherheit. Das Thema Nacktscanner wurde von Bader nicht explizit aufs Tapet gebracht.

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!