• Home
  • Mi, 20. Mär. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Der 1. FC Köln rockt

Köln Rock-City: Kiss schneien in die FC-Sitzung rein

Köln weiß, wie man rockt, der 1. FC Köln auch. Denn sonst wären wohl kaum Demon, Spaceman und Starchild auf der FC-Sitzung aufgetaucht. Als diese  drei, Musiker der US-Band Kiss, kam nämlich die Führungsriege des Vereins. Alleine Catman fehlte, dieser reiste als Armin Veh mit dem Team nach Aue.

Von Tobias Gonscherowski

Eine rauschende Karnevalsparty feierte der 1. FC Köln. Auf der 69. Sitzung des FC fehlten zwar die Profis - sie waren schon auf dem Weg zum Nachholspiel bei Erzgebirge Aue -  doch der tollen Stimmung tat dies keinen Abbruch. Denn die Bühne war nach dem Einmarsch rappelvoll besetzt – mit der Kölner Führungsriege im überragenden Outfit der legendären US-Rockband "Kiss", mit vielen FC-Altstars und mit der aktuellen Damenmannschaft.

"Wir machen Arbeitsteilung. Wir feiern Fastelovend und die Erste Mannschaft schießt uns an die Tabellenspitze der 2. Liga", rief Vizepräsident Markus Ritterbach den Jecken zu. Zusammen mit Toni Schumacher und Alexander Wehrle hatte er sich ein ausgefallenes Kostüm ausgesucht. Das Trio kam als Spaceman, Starchild und Demon schrill schwarzweiß geschminkt, inklusive rausgestreckter Zunge und Glitzer-Plateauschuhen - eine sehr gelungene karnevalistische Darstellung der Glamhardrocker Kiss.

Bildergalerie: FC-Karnevalssitzung 2019

Eigentlich hätte noch Armin Veh die Band komplettieren sollen, doch der Geschäftsführer Sport war bereits mit dem Trainerteam und der Mannschaft nach Aue gereist, wo die Geißbockelf am Mittwochabend mit einem Sieg beim FC Erzgebirge die Tabellenführung der 2. Liga übernehmen will.

Schumacher steht auf Plateauschuhe

Die Kölner Kiss-Rocker waren der Blickfang unter den Kostümierten. Schumacher fand durchaus Gefallen an seinen Plateauschuhen. "Ich fühle mich wohl auf den Dingern", sagte er während er FC-Karnevalsorden verteilte. Etwas unsicher stöckelte Wehrle herum. "Für mich wäre es schon ein Erfolg, wenn ich heute ohne Knöchelbruch davonkomme", witzelte er.

 

Unter den Gästen waren viele Kölner Altstars – sowohl Spieler als auch als Trainer und Funktionäre. Der ehemalige FC-Coach Christoph Daum wurde ebenso gesichtet wie die Manager Andreas Rettig, Michael Meier, Hannes Linßen oder Bernd Cullmann. Auch Ex-Spieler Rainer Bonhof, Stefan Engels, Karl-Heinz Thielen, Matthias Scherz, Dieter Prestin waren gekommen, um mit Promis aus Sport, Politik und Wirtschaft im Festsaal des Hotels Maritim zu feiern.

Das Programm bescherte dem Publikum die bekannten Größen des Kölner Karnevals. Cat Ballou gab sich die Ehre, ebenso Kasalla, Querbeat, Brings und die Höhner. Dass die Profikicker nicht dabei sein konnten, tat dem neuen Chefscout Manfred Schmid leid: "Das ist schade. Aber das Spiel geht natürlich vor. Wenn sie das gewinnen und am Ende aufsteigen, können sie danach immer noch genug feiern."

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen