• Home
  • Di, 20. Feb. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

RWE plant Braunkohle-Abbau

Schumi-Kartbahn steht vor dem Aus

In Kerpen verschwindet ein Stück Motorsport-Geschichte: die Kartbahn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher muss einem Braunkohle-Tagebau weichen.

Sie ist eine ehrwürdige Erinnerung an den verunglückten und bis heute zurückgezogen lebenden Rennfahrer - und die Heimat von über 550 Motorclub-Fans: die "Schumi-Kartbahn" in Kerpen.

Doch schon in wenigen Jahren muss die Motorsportanlage inklusive seiner 1.107 Meter langen Rennstrecke ("Erftlandring") dem Braunkohle-Tagebau weichen. Der Konzern RWE plant nach Auslauf des Bestandschutzes des Erftlandrings eben genau an diesem Ort, mit dem Abbau von Braunkohle zu beginnen. 2020 sollen die Bagger anrollen und die Motorsportanlage abreißen.

Kein neuer Standort gefunden

Eine Suche nach einem Ersatz-Standort blieb laut Express erfolglos. Ralf Schumacher bestätigt gegenüber dem Blatt: "Es gibt keine neue Kartbahn. Die gemeinsame Suche mit RWE hat zu keinem von der Bevölkerung mitgetragenen neuen Standort geführt". Die beiden als ideal erachteten Grundstücke an der Sophienhöhe bei Düren und der Kiesgrube "Nowotnik" bei Blatzheim mussten nach dem Veto der Bezirksregierung und Protesten von Anwohnern verworfen werden.

RWE wird dem Motorclub und Michael Schumacher als Eigentümer eine finanzielle Entschädigung zahlen müssen. Schätzungen zufolge ist das das 20 Hektar große Grundstück inklusive Gebäude, Rennstrecke und Gastronomie zwischen 8 und 12 Millionen Euro wert.

Eine Erinnerung an Schumi geht verloren

Für die meisten Motorclub-Fans ist der Verlust der Kartbahn jedoch nicht in Zahlen messbar. Für sie verschwindet eine Erinnerung an ihr Idol Michael Schumacher, der auf der Kerpener Rennbahn den Grundstein für seine außergewöhnliche Karriere legte. (Collage: imago/LAT Photografic & Pakusch)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen