• Home
  • Fr, 16. Apr. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Sanierung mit Mehrheit beschlossen

Schauspielhaus Köln wird nicht abgerissen

In einer Sondersitzung am Dienstagnachmittag hat der Rat der Stadt Köln mit der Mehrheit der Stimmen das Bürgerbegehren angenommen und somit der Sanierung des Schauspielhauses zugestimmt.

Nach mehr als drei Stunden Ratssitzung endlich das Ergebnis: Das Schauspielhaus am Offenbachplatz wird nicht abgerissen. Die Fraktionen CDU, Grüne, Die Linke, Pro Köln sowie die Freien Wähler Köln und Deine Freunde nahmen das Bürgerbegehren an und sprachen sich so geschlossen für die Sanierung des kompletten Riphahn-Ensembles aus. Die SPD sowie die FDP lehnten das Bürgerbegehren ab und plädierten weiterhin für einen Neubau des Theaters.

Oberbürgermeister Jürgen Roters will nun einen Runden Tisch zusammenrufen, an dem auch die beiden Intendanten Karin Beier und Uwe Laufenberg, sowie die Vertreter der Bürgerinitiative "Mut zu Kultur" teilnehmen sollen. Dort soll versucht werden, einen einheitlichen Sanierungsplan für die Räumlichkeiten des Schauspielhauses und der Oper zu entwickeln.

Neubau-Pläne verlieren Gültigkeit

Während die meisten Fraktionen bereits im Vorfeld ihre Entscheidung über das Bürgerbegehren bekannt gegeben hatten, waren die Grünen bis zuletzt unentschlossen. Erst kurz vor Beginn der Sondersitzung hatte sich die Partei in einer Pressemitteilung für eine Sanierung des Theaters ausgesprochen. Fraktionsvorsitzende Barbara Moritz begründete die Entscheidung: „Wir sind uns alle einig, dass wir leistungsfähige, funktionsfähige Bühnen haben wollen.“ Dies sei ihrer Meinung nach am ehesten mit einer umfangreichen Sanierung beider Häuser zu gewährleisten.

Schauspiel-Intendantin Karin Beier zeigte sich erfreut über den Beschluss: "Gratulation an den Kölner Stadtrat, der die Kraft und den Mut gefunden hat, das Heft des Handelns wieder in die Hand zu nehmen. Die Politik hat an diesem Beispiel gezeigt, dass sie Willens und in der Lage ist, die Zukunft dieser Stadt aktiv und sinnvoll zu gestalten!" Oberstes Ziel sei jetzt, die Kosten der Gesamtsanierung in vernünftigen Dimensionen und die Interimszeit so kurz wie möglich zu halten.

Mit der Annahme des Bürgerbegehrens im Rat verlieren alle bisherigen Pläne und Entscheidungen für den Neubau des Schauspielhauses und die Sanierung der Oper ihre Gültigkeit. Die Stadt Köln muss jetzt eine Machbarkeitsstudie zur Sanierung des kompletten Riphahn-Ensembles veranlassen.(js)

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor viel knifflige Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert  räumliches Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen