• Home
  • Di, 23. Jan. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Notorischer Einbrecher von Nachbarn gestellt - Zeugensuche

Köln (ots) - Am frühen Dienstagmorgen (9. Januar) sind Anwohner der Fliesteder Straße in Köln-Bocklemünd auf einen laufenden Einbruch in einer Imbissstube aufmerksam geworden. Kurz darauf schnappten die Nachbarn einen Täter (27) in flagranti. Bei dem Festgenommenen stellten die alarmierten Polizisten die Tatbeute sicher. Zwei bislang unbekannte Mittäter sind noch flüchtig.

Gegen fünf Uhr bemerkte einer der Kölner (48) ein aufgebrochenes Toilettenfenster auf der Rückseite des Lokals. "Das dort vorher montierte Gitter war entfernt worden. Ein mir Unbekannter kletterte durch das Fenster hinein", gab der Zeuge anschließend gegenüber den hinzugerufenen Beamten zu Protokoll. Geistesgegenwärtig wählte der 48-Jährige den Notruf 110. Dann weckte er seinen Hausnachbarn (60), den Eigentümer der Imbissstube, und dessen Sohn (27). "Als wir ins Freie kamen, sah ich außerhalb des Objekts zwei Verdächtige, die sofort Reißaus nahmen", so der Melder weiter. Einen der mutmaßlichen Komplizen beschrieb er als schlank und etwa 1,90 Meter groß. Dessen Begleiter sei circa 1,70 Meter groß und "kompakt, aber nicht dick" gewesen.

Der Beschuldigte kletterte nun durch das Fenster heraus und versuchte ebenfalls, sich abzusetzen. Gegen die entschlossenen Zeugen kam er jedoch nicht an. Die Männer hielten den Einbrecher bis zum Eintreffen der ersten Streifenwagenbesatzung fest. In seiner Bekleidung fanden sich neben einem Schraubendreher die soeben erst gestohlenen Tageseinnahmen des Imbiss-Inhabers. Bei seiner Vernehmung durch das Kriminalkommissariat 71 zeigte sich der bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung Getretene geständig.

Wiederholt muss sich der 27-Jährige in einem Strafverfahren wegen Einbruchs-Diebstahls verantworten. Weitere Zeugen werden dringend um Hinweise - vor allem zu den noch flüchtigen Komplizen - unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de gebeten. (cg)


(2018-01-09T17:04:03+0100)

(Erstellt am 9. Januar 2018 - 17:04 Uhr; aktualisiert 9. Januar 2018 - 17:32 Uhr)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen