• Home
  • Di, 16. Okt. 2018
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Messer in den Bauch gerammt - Mordkommission ermittelt

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache sind am gestrigen Donnerstagabend (11. Oktober) in Wesseling im Rhein-Erft-Kreis zwei Männergruppen tätlich aneinandergeraten. Infolge der Auseinandersetzung zwischen den polnischen (18, 20, 22) und rumänischen (23, 28, 32) Kontrahenten auf offener Straße erlitt der 23-jährige Rumäne eine zunächst lebensgefährliche Stichverletzung.

Nach derzeitigem Kenntnisstand war es gegen 22 Uhr auf der Konrad-Adenauer-Straße zu der heftigen Konfrontation gekommen. Anschließend fuhren die Begleiter des Verletzten diesen in ein Krankenhaus. Dort wurde der 23-Jährige operiert. Aktuell wird nicht mehr von Lebensgefahr ausgegangen. Polizeikräfte nahmen neben dem 23-Jährigen auch die drei Polen fest.

Die Kripo Köln hat eine Mordkommission eingerichtet. Deren Ermittlungen zur jeweiligen Tatbeteiligung und den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an. (cg)


(2018-10-12T15:48:48+0200)

(Erstellt am 12. Oktober 2018 - 15:48 Uhr; aktualisiert 12. Oktober 2018 - 16:03 Uhr)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Du es schaffst, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommst Du mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen